Sie sind hier: Startseite » Publikationen » Gesellschaft

Gesellschaft

Gesellschaft

Dokumentationen der gesellschaftspolitischen Veranstaltungen des Bankenverbandes sowie der Infodienst Inter/esse können hier bezogen werden.

 
 

Schönhauser Gespräche

Stand: Februar 2011  

Dokumentation der Schönhauser Gespräche 2010.

None  |  Nur Download
 
Stand: Mai 2010  

Wo stehen wir zum Ausgang des Wahl- und Krisenjahres 2009 in Deutschland? Noch ist nicht klar, ob die konjunkturelle Talsohle bereits durchschritten ist und wie lange die Überwindung der Finanz- und Wirtschaftskrise dauern wird.

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2009  

Die internationale Finanzmarktkrise und der sich abzeichnende Konjunkturabschwung verunsichern die Deutschen.

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2008  

In einer Mischung aus Faszination und Beunruhigung blickt die Welt auf den asiatischen Kontinent. Der dynamische Aufstieg Asiens, für den China aufgrund seiner besonders erfolgreichen Wirtschaftsentwicklung als Chiffre steht, verdient Respekt und Anerkennung.

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2007  

Die europäische Einigung stellt eine historisch einzigartige wirtschaftliche und politische Erfolgsgeschichte dar.

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2006  

Die Soziale Marktwirtschaft galt in Deutschland über viele Jahrzehnte als Garant für wirtschaftlichen Erfolg, wachsenden Wohlstand und sozialen Ausgleich.

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2004  

Die deutsche Gesellschaft altert. Es werden immer weniger Kinder geboren. Die Bevölkerung schrumpft beständig und mit zunehmender Dynamik.

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2003  

Viele bislang prägende Konstellationen der internationalen Politik befinden sich gegenwärtig im Umbruch.

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2002  

Wo steht Deutschland nach der Wahl? Was muss geschehen, damit das Land im internationalen Vergleich wieder nach vorne kommt?

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2001  

In Zeiten großer Herausforderungen stellt sich die Frage nach den ideellen Grundlagen einer Gesellschaft besonders dringlich.

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2000  

Die Globalisierung schreitet voran: Wirtschaft und Gesellschaft verändern sich in atemberaubender Geschwindigkeit.

None  |  Nur Download
 
 

Deutsche Fragen

Stand: Mai 2011  

Bei allen Konsequenzen, die es nun aus der Finanzkrise zu ziehen gilt: Die Auswirkungen neuer gesetzlicher Regelungen auf die Finanzierungsmöglichkeiten der Wirtschaft dürfen nicht aus dem Blick geraten. Wie können Mittelständler den Aufschwung optimal nutzen? Welche Rolle kommt dabei den Banken zu? Und vor welchen Aufgaben steht die Politik?

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2010  

Auf absehbar weniger Steuer- und Beitragszahler kommen mehr Staatsschulden und zunehmende Belastungen der Sozialversicherungen zu. Es scheint fraglich, ob künftige Generationen diese Lasten dauerhaft schultern können.

None  |  Nur Download
 
Stand: Mai 2009  

Je länger die globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise andauert, umso mehr wird erkennbar, welch gewaltigen Kraftakt die Krisenbewältigung den Banken, der Wirtschaft, der Politik und den Bürgern abverlangt.

None  |  Nur Download
 
Stand: Juni 2008  

Wirtschaftswissen ist in einer modernen Gesellschaft unverzichtbar. Tatsächlich aber spielen die Grundrechenarten der Ökonomie im Schulunterricht bislang – wenn überhaupt – nur eine Nebenrolle.

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2008  

Die Föderalismuskommission II hat Ende Juni 2008 Vorschläge zur Neuordnung der Finanzbeziehungen von Bund und Ländern präsentiert.

None  |  Nur Download
 
Stand: Dezember 2007  

Trotz nachlassender Dynamik fiel die konjunkturelle Bilanz des Jahres 2007 insgesamt positiv aus, und die Lage am Arbeitsmarkt hat sich entspannt.

None  |  Nur Download
 
Stand: Juli 2006  

Die Verschuldung der öffentlichen Hand in Deutschland wächst rasant. Bund, Länder und Gemeinden leiden unter einer chronisch angespannten Haushaltslage und haben mittlerweile einen Schuldenberg von mehr als 1,5 Bill. Euro angehäuft.

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2005  

Über Jahrzehnte hinweg war das Ziel eines vereinten Europas von Optimismus getragen.

None  |  Nur Download
 
Stand: Oktober 2004  

Das deutsche Steuersystem wird mehr und mehr zum Bremsklotz für wirtschaftliches Wachstum.

None  |  Nur Download
 
Stand: Juli 2004  

In Deutschland sind allein auf Bundesebene gegenwärtig etwa 90.000 Gesetze, Rechtsverordnungen und Einzelvorschriften in Kraft - Tendenz steigend.

None  |  Nur Download
 
Stand: September 2003  

Bund und Länder haben sich in einem kaum noch durchschaubaren Geflecht überlappender Zuständigkeiten verfangen.

None  |  Nur Download
 
Stand: Oktober 2002  

Seit der Vereinigung Deutschlands sind große Anstrengungen der neuen Bundesländer unternommen worden, zum Teil mit beachtlichem Erfolg.

None  |  Nur Download
 
Stand: März 2002  

Deutschland bildet das Schlusslicht beim Wirtschaftswachstum in Europa. Die Sockelarbeitslosigkeit steigt mit jedem Konjunkturzyklus, und die Abgabenlast verharrt auf hohem Niveau.

None  |  Nur Download
 
Stand: September 2001  

Der Staat hat in vielen Bereichen die Grenze seiner Leistungsfähigkeit erreicht. Die Finanznot der sozialen Sicherungssysteme spitzt sich zu, die Überregulierung des Arbeitsmarktes verhindert neue Beschäftigung.

None  |  Nur Download
 
Stand: April 2001  

Die digitale Technik verändert unser Leben. Sie bringt Transparenz, Wettbewerb und Beschleunigung, und sie erschließt ein viel versprechendes wirtschaftliches Potenzial.

None  |  Nur Download
 
Stand: Oktober 2000  

Im Zeitalter der Globalisierung wird Wissen zum entscheidenden Produktionsfaktor.

None  |  Nur Download
 
Stand: Mai 2000  

Mit der Globalisierung der Wirtschaft erleben wir einen Trend zu größeren Unternehmenseinheiten.

None  |  Nur Download
 
Stand: August 1999  

Ein gemeinsames Europa scheint bisweilen zum Greifen nah. Schon heute ist es uns in wichtigen Bereichen im Alltag selbstverständlich.

None  |  Nur Download
 
Stand: März 1999  

Globalisierung - kaum eine Vokabel hat in der wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Diskussion der letzten Jahre so sehr an Bedeutung gewonnen und solche Emotionen hervorgerufen.

None  |  Nur Download
 
Stand: August 1998  

Was ist sozial gerecht? Diese anspruchsvolle und gleichfalls aktuelle Frage stand im Mittelpunkt des Symposiums, das der Bundesverband deutscher Banken am 31. August 1998 zusammen mit der Universität Erfurt veranstaltete.

None  |  Nur Download
 
 

Demo/skopie

Stand: November 2010  

Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage anlässlich der Schönhauser Gespräche 2010.

None  |  Nur Download
 
Stand: August 1999  

Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage zur europäischen Integration.

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2009  

Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage anlässlich der Schönhauser Gespräche 2009.

None  |  Nur Download
 
Stand: Juli 2009  

Wirtschaftsverständnis und Finanzkultur

None  |  Nur Download
 
Stand: Juli 2008  

Herausforderung Wettbewerb

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2007  

Deutschland, Asien und die Globalisierung

None  |  Nur Download
 
 

Infodienst Inter/esse

Stand: Juli 2013  

Defizite in der Ökonomischen Bildung +++ Denkanstöße zur Weiterentwicklung des Bankenmarktes +++ Finanzmarktregulierung und Unternehmensfinanzierung

None  |  Nur Download
 
Stand: Februar 2013  

Verbände einig: Universalbanken stärken und sichern +++ Vertrauen im Bankgeschäft: Die Chance liegt im Kunden +++ Banken engagieren sich (4): Das kreative Potential der Region fördern

None  |  Nur Download
 
Stand: November 2012  

Europa zwischen Krise und Aufbruch: Wer treibt Europa? +++  Ein Widerspruch? +++ Der Euro als Identitätsstifter oder Spaltpilz? +++ Das Ende des Wohlfahrtstaates?

None  |  Nur Download
 
Stand: Oktober 2012  

Wahrnehmung der Krise: Für die Jugend unwirklich +++ Jugend und Wirtschaft: Sachverhalte zu komplex +++ Jugend und Finanzen: Interesse ja, Zeit nein

None  |  Nur Download
 
Stand: Juli 2012  

Olympia "London 2012": Die Profiteure der Ringe +++ Engagement am Arbeitsplatz: Hohe Zufriedenheit, wenig Begeisterung? +++ - Banken engagieren sich (3): Einen Teil des Erfolges zurückgeben

None  |  Nur Download
 
Stand: Mai 2012  

Gespräch in der Burgstraße +++ Rückblick auf die Finanzmarktkrise +++ Banken engagieren sich (2)

None  |  Nur Download
 
Stand: Januar 2012  

Ökonomische Bildung +++ Berufliche Selbstständigkeit +++ Banken engagieren sich (1) +++ In eigener Sache
inter/esse 1/2012

None  |  Nur Download
 
 
 
 
Message