Künstliche Intelligenz

Aktuelles Stichwort

14.06.2018

von Dr. Markus Kirchner

Was ist KI?

Künstliche Intelligenz (KI) gilt als eine der aussichtsreichsten Technologien des digitalen Wandels. Mit ihr lassen sich mit Hilfe selbst lernender Maschi­nen riesige Datenbestände in Bruch­teilen von Sekunden verwerten. KI ist kein Phänomen der heuti­gen Digita­lisierung. Im Gegenteil: Bereits seit den 1950er Jahren besteht ein Inte­resse an der Thematik. Be­kannt sind die Duelle aus dem Jahre 1997, als der damalige Schach-Welt­meister Garry Kasparow erstmals gegen einen Computer verlor. Der Einsatz von KI in der Wirtschaft zielt dabei in erster Linie darauf ab, Effi­zienzgewinne zu generieren. Diese können in der Ver­ringerung von Trans­aktions- und Verwaltungskosten sicht­bar werden, wenn etwa datenge­stützte Prozesse durch Automatisie­rung beschleunigt und – bei gegebe­ner Qualität der Algorithmen – feh­lerfrei ausgeführt werden können.

KI in der Finanzindustrie

In der Finanzindustrie wird der KI-Technologie großes Zukunftspotenzial beigemessen. Dazu trägt bei, dass Banken im Wesentlichen informations­verarbeitende Unternehmen sind. Wirtschaftlich relevant kann der Ein­satz von KI-Anwendungen für Banken in den Bereichen des Back- sowie Middle-Office sein, in denen in der jüngsten Vergangenheit die Kosten und Personalaufwendungen aufgrund regulatorischer Verschärfungen deut­lich angestiegen sind. So könnten KI-Anwendungen durch Analyse großer Datenmengen, wie sie etwa in den Bereichen Risikomanagement, Com­pliance und Geldwäschebekämpfung vorkommen, Informationen für menschliche Supervisor aufbereiten.

Experten sehen Potenziale aller­dings nicht nur in der Kostenredu­zie­rung, sondern auch in der Ant­wort auf veränderte Kundenbedürf­nisse, der Schaffung einer zeitge­mäßen „Customer Experience“. So stehen Banken zunehmend mit branchen­fremden Unternehmen im Wettbe­werb. Ihre Kunden stellen an die Abwicklung der täglichen Finanz­geschäfte die gleichen An­forde­rungen hinsichtlich Benutzer­freundlichkeit und Intuition, mit welchen die US-amerikanischen Daten-Riesen, wie Apple oder Google, Benutzer seit Jahren er­folgreich an sich binden. In der Kundenbetreuung können KI-Anwendungen, wie z. B. Chatbots und Sprachassistenten, die Kun­denberatung von eindimensionalen Tätigkeiten entlasten und zugleich die Benutzererfahrung verbessern.

Position des Bankenverbandes

Künstliche Intelligenz ist der näch­ste bedeutende Entwicklungsschritt in unserer zunehmend datenge­trie­benen Welt. Er wird auch das Ban­king nachhaltig verändern. Big Data und Künstliche Intelligenz wirken sich allerdings auf alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft aus und erfordern daher einheitliche Ansätze auch im Sinne eines Level Playing Field. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Europa bei der Techno­logieführerschaft den An­schluss an andere – etwa an die USA und China – hält. Hierfür müssen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eng zusammenarbeiten, um einen innovationsfreundlichen Rahmen aufzubauen, der zugleich Vertrauen in die Technologie schafft.

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.