Aktuelles Stichwort Ausgabe 28 - 2019: Industriepolitik dringend geboten: Sonst zahlen Immobilienkunden drauf

Industriepolitik dringend geboten: Sonst zahlen Immobilienkunden drauf

Aktuelles Stichwort

Die mit der Finalisierung der Regulierung „Basel III“ einhergehen­den Kapitalanforderungen werden die Kreditvergabe für risikoarme Investitionen massiv erhöhen. Hiervon werden das deutsche Bau­finanzierungsgeschäft sowie Projektfinanzierungen betroffen sein.  

04.04.2019

von Dr. Markus Kirchner

Ziele von Basel III

Der Baseler Ausschuss für Bankauf­sicht (kurz Baseler Ausschuss) ist mit hoch­rangigen Vertretern der natio­nalen Zen­tralbanken und Aufsichts­behörden aus 28 Jurisdiktionen be­setzt. Dabei verfolgt der Ausschuss das Ziel, die Finanzstabilität durch die weltweite Verbesserung der Regulie­rung und Beaufsichtigung von Banken zu stär­ken. Aus diesem Grund setzt der Aus­schuss die globalen Standards für die Bankenaufsicht. Infolge der Finanz­marktkrise hat der Baseler Aus­schuss von den G 20 Staats- und Regierungs­chefs den Auftrag erhalten, die Kapi­talausstattung und die Liqui­ditäts­vor­sorge zu verbessern. Diese Maßnah­men, werden gemein hin als „Basel III“ bezeichnet.

Auswirkungen von Basel III

Während im ersten Teil (bereits im Jahr 2010 finalisiert) von Basel III die deut­liche Stärkung der Kapitalausstat­tung der Banken sowie die Einführung von Liquiditätsvorgaben realisiert wur­den, beschäftigte sich der zweite Teil (finali­siert im Jahr 2017) mit Verände­rungen auf Ebene der risiko­gewich­te­ten Aktiva (RWA). Diese sollen dazu beitragen, übermäßige Schwankungen der RWA zu verringern und die Ver­gleichbarkeit und Trans­parenz der risi­kobasierten Kapital­quoten der Banken zu verbes­sern. Bei diesem letzten Schritt zur Nachkrisen­regulierung sollte es – so die Aufseher – zu keiner signifi­kanten Er­hö­hung der Kapital­maßnah­men kom­men. In der globalen Durch­schnittsbe­trach­tung wurde die­ses Ziel erfüllt. Bei ge­nauer Betrach­tung stellt sich jedoch heraus, dass es regional je nach Aus­richtung der Ban­kenmärkte zu extre­men Unterschieden kommt. Während Banken in vielen Regionen der Erde von geringeren Kapitalanfor­de­run­gen profitieren, erfahren europä­ische und insbesondere deutsche Banken eine empfindliche Mehr­belastung. Deshalb wird in diesem Zusammenhang mitunter von Basel IV gesprochen. Besonders betroffen sind risikoarme Geschäf­te, wie bspw. die private Baufinan­zierung, die Projektfinanzierung, sonstige Privatkundenkredite und KMU-Finanzierungen. Ein Gut­ach­ten des Bankenverban­des zeigt, das sich die durch­schnitt­lichen Risikoge­wichte in diesen Bereichen signi­fi­kant erhöhen und im Fall der Bau­finanzierung sogar mehr als ver­doppeln. Da Banken verpflichtet sind, die Höhe der Eigenmittel­an­forderung bei der Bepreisung ihrer Angebote zu berücksichtigen, wird sich dies in den Konditionen für die Kunden widerspiegeln. Noch wer­den diese Effekte von den außer­ge­wöhn­lichen zinspolitischen wie auch ökonomischen Rahmen­be­dingun­gen überdeckt. Fallen diese weg, zeigt Basel IV sein wahres Gesicht.

Position des Bankenverbandes

Deutschen und europäischen Kre­dit­instituten drohen durch Basel IV immense Belastungen. Dies er­schwert und verteuert die Kredit­vergabe im Bereich der Immobi­lien­finanzierung ebenso wie bei kleinen und mittleren Unter­neh­men. Das risikoarme deutsche Baufinan­zie­rungsgeschäft trifft es besonders hart, was nicht nach­voll­ziehbar ist und unbedingt ver­mieden werden muss. In der an­stehenden europä­ischen Umset­zung besteht diesbe­züglich drin­gender Handlungsbedarf.

 

Drucken/PDF

Ähnliche Beiträge

Inpflichtnahme der Banken für staatliche Aufgaben

Regulierung

01. März 2019

Inpflichtnahme der Banken für staatliche Aufgaben

Finanzbehörden bedienen sich zunehmend der Banken als Erfüllungsgehilfen insbesondere für steuerl...

[zum Artikel]
Inpflichtnahme der Banken für staatliche Aufgaben
Beim Verbraucherschutz Maß und Mitte wahren

Regulierung

12. Februar 2019

Beim Verbraucherschutz Maß und Mitte wahren

Nicht nur mit Blick auf den Finanzsektor, aber dort besonders, verfestigt sich zunehmend der Eind...

[zum Artikel]
Beim Verbraucherschutz Maß und Mitte wahren

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.