Aktuelles Stichwort Ausgabe 28 - 2019: Industriepolitik dringend geboten: Sonst zahlen Immobilienkunden drauf

Industriepolitik dringend geboten: Sonst zahlen Immobilienkunden drauf

Aktuelles Stichwort

04.04.2019

Ziele von Basel III

Der Baseler Ausschuss für Bankauf­sicht (kurz Baseler Ausschuss) ist mit hoch­rangigen Vertretern der natio­nalen Zen­tralbanken und Aufsichts­behörden aus 28 Jurisdiktionen be­setzt. Dabei verfolgt der Ausschuss das Ziel, die Finanzstabilität durch die weltweite Verbesserung der Regulie­rung und Beaufsichtigung von Banken zu stär­ken. Aus diesem Grund setzt der Aus­schuss die globalen Standards für die Bankenaufsicht. Infolge der Finanz­marktkrise hat der Baseler Aus­schuss von den G 20 Staats- und Regierungs­chefs den Auftrag erhalten, die Kapi­talausstattung und die Liqui­ditäts­vor­sorge zu verbessern. Diese Maßnah­men, werden gemein hin als „Basel III“ bezeichnet.

Auswirkungen von Basel III

Während im ersten Teil (bereits im Jahr 2010 finalisiert) von Basel III die deut­liche Stärkung der Kapitalausstat­tung der Banken sowie die Einführung von Liquiditätsvorgaben realisiert wur­den, beschäftigte sich der zweite Teil (finali­siert im Jahr 2017) mit Verände­rungen auf Ebene der risiko­gewich­te­ten Aktiva (RWA). Diese sollen dazu beitragen, übermäßige Schwankungen der RWA zu verringern und die Ver­gleichbarkeit und Trans­parenz der risi­kobasierten Kapital­quoten der Banken zu verbes­sern. Bei diesem letzten Schritt zur Nachkrisen­regulierung sollte es – so die Aufseher – zu keiner signifi­kanten Er­hö­hung der Kapital­maßnah­men kom­men. In der globalen Durch­schnittsbe­trach­tung wurde die­ses Ziel erfüllt. Bei ge­nauer Betrach­tung stellt sich jedoch heraus, dass es regional je nach Aus­richtung der Ban­kenmärkte zu extre­men Unterschieden kommt. Während Banken in vielen Regionen der Erde von geringeren Kapitalanfor­de­run­gen profitieren, erfahren europä­ische und insbesondere deutsche Banken eine empfindliche Mehr­belastung. Deshalb wird in diesem Zusammenhang mitunter von Basel IV gesprochen. Besonders betroffen sind risikoarme Geschäf­te, wie bspw. die private Baufinan­zierung, die Projektfinanzierung, sonstige Privatkundenkredite und KMU-Finanzierungen. Ein Gut­ach­ten des Bankenverban­des zeigt, das sich die durch­schnitt­lichen Risikoge­wichte in diesen Bereichen signi­fi­kant erhöhen und im Fall der Bau­finanzierung sogar mehr als ver­doppeln. Da Banken verpflichtet sind, die Höhe der Eigenmittel­an­forderung bei der Bepreisung ihrer Angebote zu berücksichtigen, wird sich dies in den Konditionen für die Kunden widerspiegeln. Noch wer­den diese Effekte von den außer­ge­wöhn­lichen zinspolitischen wie auch ökonomischen Rahmen­be­dingun­gen überdeckt. Fallen diese weg, zeigt Basel IV sein wahres Gesicht.

Position des Bankenverbandes

Deutschen und europäischen Kre­dit­instituten drohen durch Basel IV immense Belastungen. Dies er­schwert und verteuert die Kredit­vergabe im Bereich der Immobi­lien­finanzierung ebenso wie bei kleinen und mittleren Unter­neh­men. Das risikoarme deutsche Baufinan­zie­rungsgeschäft trifft es besonders hart, was nicht nach­voll­ziehbar ist und unbedingt ver­mieden werden muss. In der an­stehenden europä­ischen Umset­zung besteht diesbe­züglich drin­gender Handlungsbedarf.

 

Drucken/PDF

Kontakt

Dr. Markus Kirchner

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Associate Director

Tel. +49 30 1663 2250

markus.kirchner@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Fernglas

Regulierung

31. August 2022

Im Meldewesen tut sich was

Europäischen Initiativen könnten jetzt befeuert werden durch die Resultate der BaFin-Machbarkeitsst…

[zum Artikel]
Im Meldewesen tut sich was
Pflanzen mit Euro-Zeichen

Regulierung

23. Mai 2022

Klimarisiken: Was erwarten BaFin und EZB, um den Grünen Schwan zu zähmen?

Die französische Nationalbank hat Klimarisiken mit dem Bild des „Grünen Schwans“ umschrieben. Zugru…

[zum Artikel]
Klimarisiken: Was erwarten BaFin und EZB, um den Grünen Schwan zu zähmen?
Paragraph und Fabrikgebäude

Regulierung

17. Mai 2022

IFRS-Einzelabschlüsse – die Zeit ist reif für ein Wahlrecht

Fast 20 Jahre ist es inzwischen her, dass im Juli 2002 die europäische IAS-Verordnung verabschiedet…

[zum Artikel]
IFRS-Einzelabschlüsse – die Zeit ist reif für ein Wahlrecht

Cookie Einstellungen