Aufs Erbe verzichten | Die Deutschen und ihr Verhältnis zum Geld

Aktuelles rund ums Geld

An dieser Stelle finden Sie Woche für Woche aktuelle Finanz-Nachrichten – von uns für Sie ausgewählt.

+++ Jeder dritte Deutsche würde auf sein Erbe verzichten +++

Um den Familienfrieden zu wahren, sind viele Deutsche bereit, auf ihr Erbe zu verzichten. Zum Beispiel, wenn die Immobilie der verstorbenen Eltern verkauft werden müsste, damit ein Bruder, der per Testament enterbt wurde, seinen Pflichtteil bekommt. Rund jeder dritte Bundesbürger würde in so einem Fall seinen Anteil abtreten, so die Zahlen einer aktuellen Umfrage der Postbank. Diese rät allerdings, sich vorher gut beraten zu lassen. Mehr lesen Sie direkt bei der Postbank.

+++ Die Deutschen und ihr Verhältnis zum Geld +++

Geld ist ein sensibles Thema, über das man in Deutschland selten offen redet. Wie gehen wir hierzulande mit unserem Geld um und wie wichtig ist es uns im Leben? Eine neue Studie der Consorsbank gibt Aufschluss: 87 Prozent der Befragten finden beispielsweise, dass Geld in unserer Gesellschaft einen zu hohen Stellenwert hat. Etwas mehr als die Hälfte möchte nicht, dass Freunde und Bekannte wissen, wie hoch ihr Einkommen ist oder wie viel sie besitzen. Und drei Viertel der Teilnehmer können sich nicht vorstellen, sich Geld von Freunden zu leihen. Weitere Zahlen finden Sie im Blog der Consorsbank.

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.