Cyber Security: Kunden vertrauen Banken beim Datenschutz

Cyber Security: Kunden vertrauen Banken beim Datenschutz

28.09.2017

Die Mehrheit der Deutschen vertraut den Kreditinstituten, wenn es um den Schutz vor missbräuchlichem Zugriff auf persönliche Kundendaten geht. So sind sechs von zehn Deutschen (61 Prozent) überzeugt, dass Kundendaten bei Banken und Sparkassen gut oder sehr gut vor unerlaubten Zugriffen geschützt sind. An einen ähnlich verlässlichen Schutz bei großen Internetunternehmen wie Google, Amazon oder Facebook glaubt hingegen nur jeder zehnte Befragte. Skeptisch sind Kunden auch bei jungen Technologieunternehmen, die Finanzdienstleistungen anbieten (FinTechs): Mit 17 Prozent vertraut weniger als jeder fünfte Befragte dort auf einen guten beziehungsweise sehr guten Schutz. Dies ergab eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus diesem Jahr.

Der Schutz persönlicher Daten im Netz und beim Banking ist nur eines der Themen, über die der Bankenverband in den kommenden Wochen informieren wird. Denn im Rahmen des European Cyber Security Month (ECSM) steht der Oktober ganz im Zeichen von Cybersicherheit. Die Aktion soll europaweit Aufmerksamkeit für das Thema schaffen. In Deutschland koordiniert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Aktionen.

Drucken/PDF

Kontakt

Verbraucher Redaktion

Bundesverband deutscher Banken e.V.

bdb-pressestelle@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Wie lange muss man Kontoauszüge aufbewahren?

Verbraucher

06. Januar 2022

Wie lange muss man Kontoauszüge aufbewahren?

Mehr Sport, mit dem Rauchen aufhören, gesünder essen. Alle Jahre wieder nehmen wir uns gute Vorsätz…

[zum Artikel]
Wie lange muss man Kontoauszüge aufbewahren?
Spardose

Verbraucher

30. Dezember 2021

Spartipps: So fällt Ihnen das Sparen leichter

Wir geben vier Spartipps, die jeder schaffen kann. So können Sie sich ohne viel Mühe immer Geld zur…

[zum Artikel]
Spartipps: So fällt Ihnen das Sparen leichter

Cookie Einstellungen