European Money Quiz: Top-Platzierung für Deutschland

European Money Quiz

Deutschland hat beim zweiten European Money Quiz erneut den dritten Platz belegt. Europaweit beteiligten sich insgesamt gut 100.000 Schüler aus 28 Ländern an dem Wettbewerb.

Was versteht man unter einem variablen Zinssatz beim Leihen von Geld? Und wie hoch sind derzeit die Zinsen auf Geld, das man auf ein Sparbuch einzahlt? So lauteten zwei von insgesamt 30 Fragen beim European Money Quiz, das Anfang Mai in Brüssel ausgetragen wurde. Zwei Schüler des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums in Kulmbach hatten sich mit ihrem Wirtschaftskurs zuvor deutschlandweit durchgesetzt und traten gegen Teams aus 27 anderen Ländern in Europa an. Mit beachtlichem Erfolg: Nach zwei spannenden Finalrunden schafften sie es auf den dritten Platz, der mit einem ansehnlichen Pokal und einem Preisgeld belohnt wurde. Von der Konkurrenz hatten nur die Teams aus Slowenien als Sieger und Nordmazedonien als Zweitplatzierte öfter richtig bzw. schneller geantwortet.

Das European Money Quiz ist Teil der European Money Week, einer Initiative der europäischen Bankenverbände für bessere ökonomische Bildung. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 15 Jahre. Das Quiz wird über die spielbasierte Lernplattform Kahoot! ausgetragen und läuft in zwei Etappen ab. Mehr Informationen zum diesjährigen Wettbewerb finden Sie hier

Drucken/PDF

Ähnliche Beiträge

contents/TW_Tablet_Haende_1200x675.jpg

Wirtschaft im Unterricht

10. Juni 2019

Digitale Kompetenzen: Deutschland nicht in Spitzengruppe

Die Industrieländer sind unterschiedlich gut auf die digitalen Herausforderungen für die Arbeitsw...

[zum Artikel]
Digitale Kompetenzen: Deutschland nicht in Spitzengruppe

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.