Geldanlage: In Auslandsanleihen investieren?

Die Nullzinsphase hält an und eine für den Anleger spürbare Zinswende ist noch nicht in Sicht. Auf der Suche nach mehr Zinsen – oder auch überhaupt einer Verzinsung – geht der Blick auch ins Ausland. Denn deutsche Bundesanleihen stehen auf der Zinsskala weit unten, teilweise können Anleger mit ausländischen Staatsanleihen höhere Renditen erzielen. Doch die niedrige Rendite steht zugleich für die Sicherheit. Sind Auslandsanleihen eine Alternative?

27.09.2018

von Tanja Beller

Zinsvorteile im Ausland nutzen? 

Während 10-jährige Bundesanleihen nur eine Rendite von etwa 0,4 Prozent bieten, sind mit 10-jährigen Staatsanleihen anderer Länder durchaus höhere Renditen möglich, oft über zwei Prozent. Vergleicht man die G7-Staaten (in unserem Vergleich ohne Japan, das ja schon seit Jahren in der Nullzinsphase feststeckt) – stehen US-amerikanische Staatsanleihen mit 2,9 Prozent an der Spitze, gefolgt von Italien mit 2,8 Prozent und Australien mit 2,6 Prozent Verzinsung. Nur wenig mehr würde man als Anleger dagegen in Frankreich bekommen – dort liegt die Rendite der Staatsanleihen derzeit bei 0,8 Prozent.

Höhere Rendite bedeutet auch mehr Risiko 

Doch auch wenn höhere Zinsen locken, sollte man die Grundregel der Geldanlage nicht aus den Augen verlieren: Eine höhere Rendite steht zugleich für mehr Risiko, das man bei der Investition eingeht. Bei Auslandsanleihen sollten Anleger beachten, dass die Bonität ausländischer Staatsanleihen meist weniger gut ist als die deutscher Bundesanleihen. Dahinter steht das unterschiedliche Emittentenrisiko, also das Risiko, dass der Herausgeber der Anleihen diese bei Fälligkeit nicht zurückzahlt. Zudem bergen Auslandsanleihen auch ein Kursrisiko: Möchte der Anleger vor Ende der Laufzeit verkaufen, kann es sein, dass er zu einem schlechteren Kurs als dem Kaufkurs verkaufen muss. Und bei der Anlage in fremden Währungen kommt noch das Währungsrisiko hinzu. 

Drucken/PDF

Ähnliche Beiträge

contents/TW_PSD2-Onlinebanking_1200x675.jpeg

Verbraucher

15. Mai 2019

Neue Regeln bei Onlinebanking und Bezahlen im Netz: Was ändert sich?

In den kommenden Wochen erhalten alle Bankkunden Post von ihrer Bank. Dabei geht es um ein wichti...

[zum Artikel]
Neue Regeln bei Onlinebanking und Bezahlen im Netz: Was ändert sich?
contents/Mann_Frau_TW.png

Verbraucher

10. Mai 2019

Welches ist das richtige Konto für Paare?

Ein Gemeinschaftskonto kann Paaren den Überblick über gemeinsame Ausgaben enorm erleichtern. Welc...

[zum Artikel]
Welches ist das richtige Konto für Paare?
contents/Blog_Hochzeitsringe_1200x675.png

Verbraucher

01. Mai 2019

Heiraten und sparen – Finanztipps für Frischgetraute

Kleideranprobe, Einladungen verschicken, Location und Caterer buchen. 400.000 Paare heiraten in D...

[zum Artikel]
Heiraten und sparen – Finanztipps für Frischgetraute

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.