Klimaschutz und Banken - wie passt das zusammen?

Klimaschutz und Banken - wie passt das zusammen?

22.11.2021

Klimaschutz geht nur mit den Banken. Davon sind wir beim Bankenverband überzeugt. Und das gilt nicht nur für uns, sondern auch für unsere Mitglieder: die privaten Banken in Deutschland.

Wie weit wir dabei schon gekommen sind, wollen wir ab heute auf einer Website und mit digitalen Formaten in unseren sozialen Kanälen zeigen. Gemeinsam mit Nachhaltigkeits-Experten aus unseren Banken haben wir Fakten und Daten gesammelt – und mit vielen konkreten Aktivitäten und Projekten aus den Instituten ergänzt. 

Fakt ist, dass der Kampf gegen den Klimawandel enorm viel Geld kosten wird. Dieser Umbau der Gesellschaft und weiter Teile der Wirtschaft kann nur mit beispiellosen Investitionen gelingen. Wenn Europa die Klimaschutzziele rechtzeitig erreichen will, steht ein Finanzierungsbedarf von über zwei Billionen Euro im Raum – das sind 2000 Milliarden Euro bis 2045.

Bei uns in Europa finanziert sich der große Teil der Wirtschaft über Kredite. Banken haben hier einen zentralen Hebel in der Hand. Und das Megathema Klimaschutz wirkt auch in die Banken hinein – denn aus den Themen Klimaschutz, Grüne Finanzierung und Nachhaltigkeit ist längst ein Geschäftsmodell geworden. Diese neuen und stark wachsenden Geschäfte verändern die Banken auf allen Ebenen und in allen Bereichen. Und die Institute wollen sich dem stellen, sie haben auch gar keine andere Wahl. So wird die Finanzindustrie zu einem der Treiber der Transformation, die unsere ganze Wirtschaft umfasst. 

Gleichzeitig passen die Aufgaben, die mit der Finanzierung des grünen Wandels einhergehen, zu den besonderen Kenntnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Banken. Denn was ist das Kerngeschäft einer Bank? Der Umgang mit Risiken. Wie hoch ist beispielsweise das Risiko, dass ein Kredit nicht zurückgezahlt werden kann, also ausfällt? Diese Frage müssen Institute jeden Tag beantworten. Durch den menschengemachten Klimawandel entstehen auf unserem Planeten nun neue gravierenden Risiken – nicht nur die offensichtlichen, wie extreme Wetterlagen, Naturkatastrophen, Wasserknappheit. Vor allem werden Unternehmen, denen der Umbau in Richtung Klimaneutralität nicht oder nicht schnell genug gelingt, erleben, wie ihnen die Geschäftsmodelle wegbrechen. Auch hier sind Banken als Berater gefragt. 

Diese und viele andere Themen thematisieren wir ab heute auf der Webseite sowie Twitter und LinkedIn. Wir freuen uns auf den Dialog mit allen Interessierten - auch denjenigen, die uns kritisch sehen. 

„Wir Banken waren Teil der Lösung in der Pandemie und wir wollen es auch beim Kampf gegen den Klimawandel sein.“ Christian Sewing, Bankenpräsident 

Drucken/PDF

Kontakt

Oliver Santen

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Leiter Kommunikation

Tel. +49 30 1663 1201

oliver.santen@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Hände halten Weltkugel

Nachhaltigkeit

20. August 2021

Soziale und menschenrechtliche Aspekte von Nachhaltigkeit – ein Thema für Kreditinstitute!

Zunehmend gewinnt die soziale Komponente beim Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung. Was heißt das für …

[zum Artikel]
Soziale und menschenrechtliche Aspekte von Nachhaltigkeit – ein Thema für Kreditinstitute!
Bankenverband offizieller Unterstützer der „Principles for Responsible Banking“ der UN

Nachhaltigkeit

30. Juni 2021

Bankenverband offizieller Unterstützer der „Principles for Responsible Banking“ der UN

Der Bankenverband ist jetzt auch offizieller Unterstützer der Principles for Responsible Banking (P…

[zum Artikel]
Bankenverband offizieller Unterstützer der „Principles for Responsible Banking“ der UN

Cookie Einstellungen