Kryptowährung für Fußball-Fans | Identitätsbetrug

Kryptowährung für Fußball-Fans | Identitätsbetrug

Aktuelles rund ums Geld

Aktuelle Finanz-Nachrichten – von uns für Sie ausgewählt. Heute: Warum der FC-Bayern-Star James jetzt seine eigene Kryptowährung hat. Außerdem: Massenphänomen Identitätsbetrug – so schützen Sie sich im Netz.

An dieser Stelle finden Sie Woche für Woche aktuelle Finanz-Nachrichten – von uns für Sie ausgewählt.

+++ Kryptowährung für Fußball-Fans +++

Ist JR10 bald ein Favorit unter den Kryptowährungen? Das hofft zumindest James Rodriguez: Der Fußball-Star des FC Bayern hat jetzt seine eigene Kryptowährung eingeführt. Der Kolumbianer wolle als „Teil der Milleniums-Generation digital die Nase vorn behalten“, heißt es in einer Pressemeldung. Mit den JR10-Token sollen Fans Eintrittskarten zu Spielen und Souvenirs kaufen und an Aktivitäten des Fanclubs teilnehmen können. Ob die neue Währung Aussicht auf Erfolg hat, lesen Sie bei der FAZ.

+++ Massenphänomen Identitätsbetrug +++

Identitätsbetrug wird im Internethandel zu einem immer größeren Problem. Die Folge: finanzieller Schaden in Milliardenhöhe – den meist die Onlinehändler zu tragen haben. Wie Kriminelle an Ihre Daten kommen, wie Sie sich schützen und was im Fall eines Betrugs zu tun ist, erklärt die Welt.

Drucken/PDF

Ähnliche Beiträge

Haken

Verbraucher

18. Oktober 2019

Tipps zum Schutz vor Phishing im Netz

Mehr als die Hälfte der Bankkunden nutzt Onlinebanking zu Hause am Computer oder erledigt ihre Ba...

[zum Artikel]
Tipps zum Schutz vor Phishing im Netz
Alexandra Niessen-Ruenzi

Verbraucher

17. Oktober 2019

Sind Frauen die besseren Geldanlegerinnen?

Frauen haben klare Vorteile bei der Geldanlage, weil ihre langfristigere Anlagestrategie geringer...

[zum Artikel]
Sind Frauen die besseren Geldanlegerinnen?
Mann mit Fernglas

Verbraucher

10. Oktober 2019

Cyberkriminalität: Risiko am Arbeitsplatz

Unternehmen sind für Cyberkriminelle ein attraktives Ziel. Die Firmen werden über das Internet au...

[zum Artikel]
Cyberkriminalität: Risiko am Arbeitsplatz

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.