EBA-Leitlinien zu Expected Credit Lossess

25. Oktober 2016

Die EBA (European Banking Authority) hat im Juli 2016 den Entwurf von Leitlinien zur Kreditrisikomanagement-Praxis und der Bilanzierung von erwarteten Verlusten veröffentlicht. Dieser basiert auf den im Dezember 2015 vom Baseler Ausschuss veröffentlichten Leitlinien (BCBS 356). Die Deutsche Kreditwirtschaft kritisiert in ihrer Stellungnahme, dass die EBA-Vorschläge in einigen Bereichen deutlich über die Anforderungen des IFRS 9 hinausgehen. Sinnvoller wäre generell ein stärkerer prinzipienbasierter Ansatz, der die Spezifika und Geschäftsmodelle von Banken besser berücksichtigt.  

Im Blickpunkt

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.