Stellungnahme zum Konsutaltionspapier des Baseler Ausschusses zur Überarbeitung der Offenlegungsanforderung für die Leverage Ratio

13. März 2019

Mit dem Konsultationspapier vom 13. Dezember 2018 unterbreitet der Baseler Ausschuss Vorschläge zur Überarbeitung der Offenlegungsanforderungen für die Leverage Ratio mit dem Ziel der Verhinderung von „window dressing“. Danach soll für bestimmte Geschäfte und abweichend zur bisherigen Praxis durchschnittliche Quartalswerte auf Basis von täglich ermittelten Werten in den Offenlegungsbericht aufgenommen werden. Die Deutsche Kreditwirtschaft hat hierzu Stellung bezogen.   

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.