Stellungnahme DK zum Rundschreiben-Entwurf zum Genehmigungsverfahren bei Verwendung selbst berechneter Delta-Faktoren bei der Ermittlung der Eigenmittelanforderungen im Standardansatz

22. April 2014

In Abschnitt 3 wird die Möglichkeit eröffnet, dass der Jahresabschlussprüfer die Bestätigung im Rahmen des Jahresabschlusses 2013 vornimmt. Aufgrund des Zeitverzugs bei der Erarbeitung des Rundschreibens durch die BaFin ist diese Möglichkeit nicht mehr realistisch, da die Jahresabschlussprüfung 2013 bei vielen Instituten bereits vollendet ist. Vor diesem Hintergrund wäre es wünschenswert, die in Abschnitt 3 a) genannte Frist vom 30.06.2014 auf den 30.09.2014 zu verlängern und den Instituten so die Möglichkeit zu eröffnen, die Bestätigung des Jahresabschlussprüfers im Rahmen der Erstellung des Halbjahresberichtes 2014 zu erbringen.

Ebenfalls in Abschnitt 3 wird zur Nutzung der Übergangsregelung gemäß § 38 Abs. 2 SolvV unter c) eine "...Aufstellung nach dem Muster von Tabelle 1 des Anhangs..." gefordert. Aus unserer Sicht ist eine "einfache" Auflistung der verwendeten Optionspreismodelle mit der unter b) geforderten Stellungnahme des Abschlussprüfers ausreichend für einen Antrag auf Genehmigung gemäß der Übergangsregelung. Die Anforderungen der genannten Tabelle würden den bereits laufenden Prozess der Abschlussprüfung zeitlich stark nach hinten werfen. Umso wichtiger wäre eine Verlängerung der Frist im oben genannten Sinne.

Zudem wirft die Tabelle einige Fragen auf. Aus unserer Sicht wäre eine Erläuterung oder ein Beispiel zur Befüllung hilfreich. Die in Abschnitt 2 des Rundschreibenentwurfes enthaltenen Erläuterungen zum dritten Teil der Zahlenangaben sind nicht ausreichend. […]

Im Blickpunkt

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.