Impulsvortrag: Michael Kemmer - „Wie verändern FinTechs den Markt?“

17. März 2016

FinTechs und Banken stehen in Wettbewerb zueinander, doch in Teilen ergänzen sie sich auch. Während Banken für langfristige Kundenbeziehungen, hohe Produkt- und Kundenschutzstandards sowie ein breites Angebot für alle Kundengruppen stehen, zeichnen sich FinTechs durch Innovation und Schnelligkeit, ihren Fokus auf den Kundennutzen und eine hohe Convenience aus. Vor diesem Hintergrund sind zahlreiche Kooperationsmodelle zwischen Banken und FinTechs denkbar, für die es schon heute verschiedene Beispiele gibt. Eine „optimale Verzahnung“ wird sich am Markt individuell und auf Unternehmensebene entwickeln. Voraussetzung hierfür: Der Standort Deutschland muss attraktiver und wettbewerbsfähiger werden. Ein vernünftiger regulatorischer Rahmen, gepaart mit attraktiver Standortpolitik sind notwendig, um Banken und FinTechs zusammenzuführen und Wettbewerb im Sinne des bestmöglichen Kundennutzens entstehen zu lassen.

21. Handelsblatt Jahrestagung Privatkundengeschäft in Mainz.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.