Wertpapier-Compliance

Die Wertpapier-Compliance ist ein Bestandteil des internen Kontrollsystems (IKS) in Banken. Sie dient dazu, die Einhaltung gesetzlicher und anderer Rechtspflichten sicherzustellen, die im Zusammenhang mit oder bei der Erbringung von Wertpapier- und Wertpapiernebendienstleistungen einzuhalten sind.

Stellungnahme DK zur Neufassung des MaComp-Moduls BT 1.3.4

10. Juni 2014
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Mitte April 2014 auf ihrer Homepage einen Entwurf für eine Neufassung des Moduls BT 1.3.4 des Rundschreibens 4/2010 „Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten nach §§ 31 ff. WpHG für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp)“ zur Auslagerung von Compliance-Aufgaben veröffentlicht. [ mehr ... ]

Best-Practice-Leitlinien für Wertpapier-Compliance

1. Juni 2011
Die Best-Practice-Leitlinien für Wertpapier-Compliance (Juni 2011) sollen den Banken als Orientierungshilfe dienen. Sie sind im Nachgang zur Veröffentlichung der Mindestanforderungen an Compliance (MaComp) der BaFin und dem Inkrafttreten des Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetzes neu überarbeitet worden. [ mehr ... ]

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.