Konjunktur und Wirtschaft

Als wirtschaftspolitischer Spitzenverband äußert sich der Bankenverband zu einer Reihe von aktuellen geld-, finanz- und wirtschaftspolitischen Themen, die für das wirtschaftliche Geschehen in Deutschland und speziell für die privaten Banken von Belang sind. Der Blick gilt auch der Welthandelsrunde sowie dem geplanten transatlantischen Freihandelsabkommen.

Der Bankenverband verfolgt aufmerksam die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und Europa und veröffentlicht zweimal im Jahr eine Konjunkturprognose der privaten Banken. Auch die Politik der Europäischen Zentralbank ist Gegenstand von Analysen und Kommentierungen. 

Über die Leitzinsen versuchen die Zentralbanken das Zinsniveau, die Kreditvergabe und damit die Preisentwicklung oder die gesamtwirtschaftliche Entwicklung zu steuern. Die Entwicklung der Leitzinsen von Euro, US-Dollar, Pfund und Yen ist von zentraler Bedeutung für Weltwirtschaft und Weltfinanzmärkte. 

Im Rahmen der WTO verhandeln rund 150 Staaten über die Öffnung ihrer Wirtschaft, u.a. auch für Bankdienstleistungen. Der Bankenverband hat im Verlauf der Doha-Runde seine Sichtweise zur Liberalisierung von Finanzdienstleistungen eingebracht und verfolgt auch die Verhandlungen zum TTIP-Abkommen aufmerksam.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.