Handels- und Gesellschaftsrecht

Das Handels- und Gesellschaftsrecht zählt zu den klassischen Interessengebieten der Banken. Es ist für sie hinsichtlich der eigenen Unternehmensverfassung ebenso wichtig wie mit Blick auf die juristische Struktur ihrer Unternehmenskunden.

Stellungnahme zum Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Verordnung zur Durchführung der Aktionärsrechterichtlinie

9. Mai 2018
Die Europäische Kommission hat am 11. April 2018 den Vorschlag für eine Verordnung zur Festlegung von Mindestanforderungen für die Ausübung von Aktionärsrechten veröffentlicht und um Feedback gebeten, um die Interessen der involvierten Parteien angemessen berücksichtigen zu können. [ mehr ... ]

Stellungnahme DK zum Vorschlag für eine Richtlinie des EP und des Rates zur Änderung der Richtlinie 2007/36/EG im Hinblick auf die Förderung der langfristigen Einbeziehung der Aktionäre sowie der Richtlinie 2013/34/EU in Bezug auf bestimmte Elemente der E

2. Oktober 2014
Das mit der Überarbeitung der Aktionärsrechterichtlinie (2007/36/EG) u. a. angestrebte Ziel, insbesondere kurzfristig orientierten Anlageentscheidungen entgegenwirken zu wollen, ist grundsätzlich zu begrüßen. [ mehr ... ]

Stellungnahme DK zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Aktiengesetzes („Aktienrechtsnovelle 2014“)

25. Juni 2014
Ende April 2014 veröffentlichte das BMJV einen Referentenentwurf für eine Gesetzesänderung des Aktiengesetzes (Aktienrechtsnovelle 2014) und leitete damit eine Konsultation der interessierten Kreise ein. Die Deutsche Kreditwirtschaft begrüßt die geplante Weiterentwicklung des Aktienrechts durch diese Aktienrechtsnovelle. [ mehr ... ]

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.