Kapitalmarktfähigkeit von Unternehmen

15. Dezember 2013

Die Finanzierung eines Unternehmens über den Kapitalmarkt setzt erheblich mehr voraus als die Finanzierung über den klassischen Bankkredit. Das Unternehmen muss ein hohes Maß an (aktueller) öffentlicher Transparenz erfüllen; dies ist nur mit einer entsprechenden betrieblichen Organisation möglich; die wiederum setzt eine gewisse Mindestgröße des Unternehmens voraus.

Das jüngste Wachstum des benchmark-Anleihemarktes ist sehr zu begrüßen. Das Potential des gesamten Kapitalmarktes ließe sich stärker ausschöpfen als heute. Allerdings wird dies nur den größten maximal 10.000 Unternehmen möglich sein. In dieser Gruppe gibt es Unternehmen, die den Kapitalmarkt nutzen könnten, aber bislang nicht möchten. Die Vorstellung aber, dass auch immer mehr kleine Unternehmen direkt vom Kapitalmarkt profitieren und sich dabei von den Banken unabhängig machen könnten, stößt in der Realität an Grenzen. 

In einem Positionspapier vom 15. Dezember 2013 wird das Thema Kapitalmarktfähigkeit von Unternehmen ausführlich beleuchtet.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.