2016: Top-Renditen mit Aktien und Gold

5. Januar 2017

Aktien und Gold erwiesen sich im vergangenen Jahr als rentable Anlagen. Wer am ersten Handelstag 2016 deutsche Standardaktien (DAX-Werte) kaufte, konnte sein Geld bis Anfang 2017 im Schnitt um etwa 12 % vermehren: So wurden aus 10.000 € nach einem Jahr etwa 11.200 € (Kursgewinne und Dividenden). Auch Goldliebhaber konnten sich über einen stattlichen Wertzuwachs von etwa 11 % freuen. Wobei der Goldpreis 2016 wieder stark schwankte und gerade auch auf politische Krisen reagierte.

Sicherheitsorientierte Anleger mussten sich dagegen mit extrem niedrigen Zinsen begnügen. Verzinsliche Anlagen boten in der Regel deutlich weniger als ein Prozent (siehe Grafik). Eine Rendite mit Bundesanleihen oder Bundesobligationen konnte man nur noch durch Kursgewinne erzielen, da es kaum noch eine Verzinsung für die Papiere gibt.

Mögliche Steuern und Transaktionskosten sind nicht berücksichtigt.

Pressekontakt:

Tanja Beller
Pressesprecherin
Telefon: +49 30 1663-1220
tanja.beller@bdb.de

 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.