7. April 2014

Aktuelle Umfrage zum 20. Deutschen Bankentag: Deutsche nehmen Europäische Union positiv wahr – Solidarität mit den Euro-Krisenstaaten

„Die Deutschen sehen immer stärker den Nutzen, den die Europäische Union für unser Land hat", erklärt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, mit Blick auf aktuelle Umfragedaten. Aus Anlass des 20. Deutschen Bankentages, der am 8. und 9. April in Berlin stattfinden wird, hat der Bankenverband unter anderem repräsentativ erheben lassen, ob die EU-Mitgliedschaft aus Sicht der Bevölkerung für Deutschland eher Vor- oder Nachteile bringt.

Ergebnis: Seit 2010 hat sich der Eindruck, Deutschland profitiere von seiner EU-Mitgliedschaft, bei den Bürgern kontinuierlich von 23 % auf 35 % Zustimmung verstärkt. Umgekehrt ist der Anteil jener, die vor allem Nachteile für das Land befürchten, spürbar zurückgegangen – von 29 % auf 19 %. Zudem halten 87 % die Europäische Union für die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands entweder für „wichtig" (54 %) oder sogar für „sehr wichtig" (33 %).

Kemmer betont: „Die mit Krediten und finanziellen Hilfen verbundene europäische Solidarität mit den stark verschuldeten Euro-Krisenstaaten hat in Deutschland nicht zu einem neuerlichen, negativ aufgeladenen ‚Zahlmeister-Image' geführt." Finanz- wie Staatsschuldenkrise habe das Bewusstsein der Bevölkerung gestärkt, dass Deutschland eng in die EU eingebunden sei und daraus auch wirtschaftlichen Nutzen ziehe.
Für jeweils zwei Drittel der Bürger (66 %) steht zudem fest, dass sich der Euro bisher bewährt hat und auch langfristig erfolgreich sein wird (2012: jeweils nur 49 %). „In den Augen der Bürger hat der Euro offenkundig seine wichtigste Bewährungsprobe bereits bestanden", so Kemmer. Zudem sind fast sechs von zehn Befragten (57%) der Meinung, dass es richtig war, die stark verschuldeten Euro-Krisenstaaten mit finanziellen Hilfen vor der Zahlungs¬unfähigkeit zu bewahren. Gegenüber Sommer 2013 hat dieser Anteil noch einmal leicht zugelegt. Kemmer: „Die Mehrheit der Deutschen ist solidarisch mit den Euro-Krisenländern."

Am 8. und 9. April 2014 findet in Berlin der 20. Deutsche Bankentag statt – die größte gesellschaftliche Veranstaltung des Bankenverbandes mit rund 800 geladenen Gästen aus Finanzen, Politik, Medien und Wirtschaft. Unter bankentag.de können Sie den Bankentag live online verfolgen. Zum Bankentag wird der Bankenverband zudem auch twittern, alle Tweets laufen unter #bankentag.

Die ausführlichen Ergebnisse der repräsentativen Umfrage „Europa im Blickfeld", die vom 7. bis 11.3.2014 von der GfK Nürnberg im Auftrag des Bankenverbandes durchgeführt wurde, sind dort ebenfalls online abzurufen.

Dr. Kerstin Altendorf
Pressesprecherin
Telefon: +49 30 1663-1250
Telefax: +49 30 1663-1272

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen