11. März 2014

Bankenverband zur Veröffentlichung der Methodik für den Asset Quality Review der EZB

Die EZB hat heute die Methodik des Asset Quality Review (AQR) im Rahmen eines Comprehensive Assessment (CA) vorgestellt. Dazu erklärt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes:

"Die von der EZB orchestrierte Bilanzüberprüfung mit darauf aufbauenden Stresstests ist ein sinnvolles Unterfangen. Es wird dazu beitragen, Vertrauen in den europäischen Bankensektor wieder herzustellen. Der damit verbundene Aufwand ist für alle Beteiligten erheblich und bereits an der Belastungsgrenze. Wir begrüßen den von der EZB gewählten risikoorientierten Prüfungsansatz für die Bilanzüberprüfung. Die Auswahl der zu prüfenden Portfolien basiert auf den individuellen Risikoprofilen der jeweiligen Banken und das ist gut so. Denn verschiedene Banken müssen auch ihrem jeweiligen Risikoprofil entsprechend verschieden geprüft werden."

Pressekontakt:
Lars Hofer
Pressesprecher
Bundesverband deutscher Banken
Telefon: +49 30 1663-1210

bankenverband.de/presse

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.