3. März 2015

Bei offenen Immobilienfonds Halte- und Kündigungsfristen beachten

Bei Geldanlagen achten die Deutschen vor allem auf Sicherheit. Doch angesichts historisch niedriger Zinsen werfen Spar- und Festgeldkonten sowie Anleihen guter Bonität inzwischen fast keine Erträge mehr ab. Was tun? Immobilien gelten bei vielen Anlegern als wertstabile Sachwerte. Doch eine Immobilie als Anlageobjekt können sich viele Sparer nicht leisten. Deshalb investieren sie alternativ in offene Immobilienfonds.

Der Erwerb von Anteilen offener Immobilienfonds bietet die Möglichkeit, bereits mit kleinen Geldbeträgen breit gestreut in eine Vielzahl von Immobilien (in der Regel Gewerbeimmobilien) zu investieren. Doch während Anteile anderer Investmentfonds wie Aktien-, Renten- oder Mischfonds jederzeit zurückgegeben werden können, müssen Anleger bei offenen Immobilienfonds Halte- und Kündigungsfristen beachten. So gilt für Neuerwerber offener Immobilienfonds eine 24-monatige Mindesthaltefrist, bevor sie die Anteile wieder zurückgeben können. Außerdem muss eine 12-monatige Kündigungsfrist eingehalten werden, wenn Anteile veräußert werden sollen, wobei Anleger allerdings bereits während der zweijährigen Mindesthaltefrist kündigen können.Die Wertentwicklung offener Immobilienfonds richtet sich vor allem nach den Mieteinnahmen und den Bewertungen der Immobilien. Da die Mietverträge oft an die Verbraucherpreisentwicklung gekoppelt sind, können offene Immobilienfonds auch Schutz vor Inflation bieten. In den vergangenen zehn Jahren wiesen offene Immobilienfonds nach Angaben des BVI im Schnitt eine Wertentwicklung von 3,2 Prozent jährlich auf. Anleger müssen beim Kauf mit einem einmaligen Ausgabeaufschlag rechnen, der an den Berater gezahlt wird und der die Rendite anfangs merklich beeinträchtigen kann. Dazu kommen jährliche Verwaltungsgebühren. Gibt der Anleger seine Fondsanteile zurück, fallen in der Regel keine Kosten an.


Pressekontakt:

Julia Topar
Pressesprecherin
Telefon: +49 30 1663-1240
julia.topar@bdb.de

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen