26. August 2014

Gut gerüstet gegen Cyberattacken im Netz

Es ist der Albtraum jedes Bankkunden: Während einer Online-Banking-Sitzung wird der PC mit einer Schad-Software infiziert und die sensiblen Daten werden abgefischt. Der Bankkunde wird zum Phishing-Opfer. Aber wie kann man sich vor einer Attacke der Cyber-Kriminellen schützen? Wenn Sie ein paar einfache Regeln und Sicherheitstipps beherzigen, können Sie Ihre Finanztransaktionen im Netz sicher und bequem durchführen.

Hacker am PC

Zu allererst sollten Sie wissen: Der PC zu Hause ist meist das Einfallstor für Betrüger. Sie müssen also dafür Sorge tragen, dass er ausreichend gesichert ist. Installieren Sie immer sofort die neueste Software, wenn Sie nach einem Update gefragt werden. Zögern Sie diesen Vorgang nicht hinaus. Ihr Virenscanner und Ihre Firewall sollten auch immer auf dem neuesten Stand sein. Das gleiche gilt für Ihr Smartphone. Es ist ein kleiner Computer, dessen Software immer up-to-date sein muss, wenn Sie damit Online-Banking betreiben. Benutzen Sie das Smartphone nie gleichzeitig für Transaktionen und zum Empfangen einer mobileTAN. Gehen Sie äußerst vorsichtig mit Ihren sensiblen Daten um! Speichern Sie niemals Passwörter, Geheimzahlen (PIN) oder TAN auf Ihrer Festplatte, in Apps oder in der Cloud – auch nicht verschlüsselt in Ihrem Mobiltelefon.

In letzter Zeit gab es einige Cyberattacken, bei denen Bankkunden per E-Mail eine vermeintliche Nachricht der Bank bekommen haben. Die Masche: Per Klick werden die Kunden auf gefälschte Internetseiten gelockt, auf diesen Seiten werden sie zur Eingabe ihrer Zugangsdaten aufgefordert. Wichtig zu wissen: Ihre Bank wird Sie niemals per Mail anschreiben und solche sensiblen Daten abfragen. Werden Sie auch hellhörig, wenn ein vermeintlicher Bankberater Sie anruft und gemeinsam mit Ihnen eine Testtransaktion durchführen will. Ihre Bank wird Sie niemals zu einer solchen Aktion auffordern.

Genauso gilt: Laden Sie nie Gratis-Versionen von Apps für Online-Banking herunter, die normalerweise etwas kosten. Nutzen Sie nur Apps aus dem autorisierten App-Store Ihres Smartphones oder Tablets. Dann sind Sie auf der sicheren Seite. Sollten Sie doch Opfer eines Phishing-Angriffs werden, wenden Sie sich umgehend an Ihre Bank.

Der Bankenverband hat alle wichtigen Infos und Tipps in einem neuen Flyer zusammengestellt, den Sie kostenlos bestellen oder downloaden können.

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.