21. April 2016

Kommunikationsforum von FinTech und Banken gestartet

Die rund 60 Teilnehmer von knapp 40 FinTechs, von Banken und des Bankenverbandes haben in dieser Woche (19. April) das Kommunikationsforum Digital Banking gegründet und die Arbeitsschwerpunkte für die kommenden Monate festgelegt. In vier Arbeitsgruppen sollen folgende Themen vertieft werden: Die EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2, Anlagegeschäft (Roboadvice), Bankenaufsicht (BaFin) und das Thema Geldwäschebekämpfung.

"Die Grundlagen für die offizielle Zusammenarbeit sind gelegt - jetzt geht's an die inhaltliche Arbeit", darin ist sich Andreas Krautscheid, seit Anfang April zuständiges Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bankenverbandes für die Digitalisierungsthemen, einig mit Chris Bartz, Vorsitzender der Arbeitsgruppe FinTechs, Insurance & Banking Innovations beim bitkom, und Susanne Krehl, Co-Vorsitzende der FinTech-Gruppe im Startup-Verband. Krehl: "Die Auftaktveranstaltung hat bestätigt, dass sich Banken und FinTechs auf Augenhöhe begegnen und gemeinsame Themen auch gemeinsam angehen können."

Das Kommunikationsforum dient neben der inhaltlichen Arbeit der Vernetzung von FinTechs und Banken sowie dem Erfahrungsaustausch. Die Partnerschaft im Kommunikationsforum ist kostenpflichtig. Sie umfasst neben dem vier Mal jährlich tagenden Forum die Mitarbeit in den Ad-hoc-Arbeitsgruppen sowie die Einbindung in die Informationsangebote des Bankenverbandes und dessen sonstige Veranstaltungen.

Kontakt:
Volker Knauer
Telefon: +49 30 1663-1280
volker.knauer@bdb.de

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.