Schmuck zum Fest! Diamanten sind schöne Geschenke, aber taugen nicht zur Geldanlage

9. Dezember 2015

So ein funkelnder Brilli unterm Weihnachtsbaum erfreut Damen jeden Alters…

Diamanten als Schmuckstück – ein schönes Geschenk für viele Anlässe. Nur als Geldanlage, sollte man sie nicht sehen – obwohl sie Jahre nach dem Ankauf teils üppige Wertzuwächse erzielen können und als Krisenwährung eine geringe Schwankungsbreite aufweisen. Der Grund: Es gibt bei Diamanten keinen geregelten Markt wie bei Aktien. Der Wert der Edelsteine wird nicht wie bei Gold, Silber oder Platin täglich an den Rohstoffbörsen ermittelt, offizielle Kurse gibt es nicht.

Kaufen Sie also Diamanten keinesfalls als Ersatz für ein Sparbuch, für traditionelle Zinsanlagen oder gar für die Altersvorsorge. Sondern nur, weil Sie jemandem damit eine Freude machen möchten. Dabei sind Sie gut beraten, in farblose (zwischen feinem Weiß und hochfeinem Weiß), rundgeschliffene Diamanten mit Zertifikatsnachweis zu investieren.

 

Pressekontakt:
Julia Topar
Pressesprecherin
Telefon: +49 30 1663-1240
julia.topar@bdb.de
 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.