12. November 2018

Startschuss für das 21. Schüler-Planspiel SCHULBANKER

  • Neue Runde für das Online-Planspiel beginnt am 12. November 2018
  • Höhepunkt ist das Finale im März 2019 in Berlin

SCHULBANKER, das Planspiel des Bankenverbandes, startet in eine neue Runde: 3.100 Schülerinnen und Schüler in insgesamt 745 Teams - darunter 91 Teams aus Österreich und 7 aus der Schweiz - treten an. Sie werden virtuelle Banken gründen und die Geschäfte leiten – fast wie ein echter Bankvorstand. Die 20 besten Teams treffen sich Ende März 2019 in Berlin, um beim Finale gegeneinander zu spielen und den Gewinner zu ermitteln.

„SCHULBANKER lässt junge Leute selbst zu Akteuren in der Finanzszene werden, sie müssen als kluge Köpfe schwierige Entscheidungen für ihre Bank treffen und Risiken managen“, so Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. Sie lernen dabei nicht nur viel über unser Wirtschafts- und Finanzsystem, sondern bekommen vielleicht auch neue Ideen für ihren Berufsweg. Denn wer sich so praxisnah ausprobiert, lernt sich selbst und die eigenen Fähigkeiten und Interessen besser kennen.“

Jedes Team führt in dem Online-Spiel in einem von 20 virtuellen Märkten eine eigene Bank durch sechs Spielrunden. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler spielend unternehmerisch zu denken. Gemeinsam tüfteln sie eine Strategie aus und entscheiden etwa über Kredite, Zinsen oder Aktienkäufe. Am Ende jeder Runde sehen die Spieler ihre Erfolgsbilanz in einem ganz konkreten Geschäftsbericht und einem Ranking.

Die drei Gewinner-Teams bekommen Geldpreise in Höhe von 4.000, 3.000 und 2.000 Euro für ihre Schulen und zusätzlich 500, 400 und 300 Euro für die Teams. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler in der Erstausbildung zwischen 14 und 21 Jahren aus Schulen in Deutschland sowie aus Schulen mit deutschsprachigem Unterricht innerhalb der EU und der Schweiz. Bisher nahmen 84.000 Schülerinnen und Schüler mit 7.500 Lehrerinnen und Lehrern an 7.000 Schulen an SCHULBANKER teil.

Weitere Informationen: schulbanker.de

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.