21. September 2016

Sicherheits-Tipps für Shopping-Queens und -Kings

Shopping 24/7 – rund um die Uhr.  Per Mausklick bequem vom Sofa aus. Einkaufen im Internet wird immer beliebter. Ob Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte, Möbel, Reisen oder gar Lebensmittel. Fast alles kann heute online bestellt werden. Dabei sind Kreditkarten ein beliebtes und sicheres Zahlungsmittel. Aber wie shoppen Sie sicher?

Hier sind die wichtigsten Regeln, die Sie beherzigen sollten:

  1. Sichern Sie Ihren PC zu Hause. Installieren Sie immer den aktuellsten Virenscanner und die neueste Firewall-Software. Betriebssysteme und Programme sollten immer up-to-date sein, ebenso wie der Internetbrowser. Denn: Der Computer ist immer das erste Einfallstor für Cyber-Betrüger.
  2. Betreiben Sie Onlineshopping immer nur von einem sicheren PC aus. Niemals im Internetcafé oder in Hotels unterwegs. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre sensiblen Daten sicher übermittelt werden.
  3. Geben Sie Ihre Zugangsdaten nur ein, wenn eine verschlüsselte Verbindung besteht. Das lässt sich unter anderem daran erkennen, dass die Internetadresse der Bank mit https:// beginnt. Oder am Schloss in der Browserleiste.
  4. Überprüfen Sie den Händler vor der Bestellung. Sehen Sie sich die Bewertungen an. Hat er ein Gütesiegel für Online-Shops? Lesen Sie die AGBs, die Informationen zur Daten-sicherheit, Angaben zum Widerrufs- und Rückgaberecht.
  5. Überprüfen Sie regelmäßig und in kurzen Abständen Ihre Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen. Sollten Sie Unstimmigkeiten feststellen, informieren Sie unverzüglich Ihre Bank.

Das oberste Gebot beim Onlineshopping ist: Vertrauen sie Ihrem gesunden Menschenverstand, seien Sie wachsam. Wenn Ihnen etwas komisch vorkommt, brechen Sie den Vorgang am besten ab. Wenn Ihnen ein Internetshop nicht vertrauenswürdig erscheint, kaufen Sie woanders. Dann kommen Sie sicher durchs Netz.

Pressekontakt:
Julia Topar
Pressesprecherin
Telefon: +49 30 1663-1240
julia.topar@bdb.de

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen