20. Oktober 2021

Statement zum Rücktritt von Bundesbank-Präsident Dr. Jens Weidmann

Mit großem Bedauern hat die Deutsche Kreditwirtschaft heute den Rücktritt von Bundesbankpräsident Weidmannn zum Jahreswechsel zur Kenntnis genommen. Die Deutsche Kreditwirtschaft hat Präsident Weidmann stets persönlich und in seinem ordnungspolitischen Wirken als Stabilitätspfeiler der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion wahrgenommen. Dafür dankt die Deutsche Kreditwirtschaft dem scheidenden Bundesbankpräsidenten ausdrücklich.

Denn auch die Deutsche Kreditwirtschaft fühlt sich ganz besonders der geldpolitischen Stabilität verpflichtet. Gerade in Zeiten erhöhter Inflationsgefahren und dem bevorstehenden Exit aus der ultraexpansiven Geldpolitik kommt es jetzt ganz besonders darauf an, dass die neue Regierung eine Persönlichkeit bestimmt, mit der die Stabilität im Euroraum dauerhaft und nachhaltig gesichert wird.

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen