15. Dezember 2016

Winterurlaub in der Schweiz teuer, Tschechien billig

Skifahren in der Schweiz bleibt für die deutschen Urlauber ein teurer Winterspaß. Aufgrund des starken Franken beträgt die Kaufkraft des Euro dort nur etwa 63 Cent. Waren und Dienstleistungen sind in der Schweiz also um durchschnittlich gut die Hälfte teurer als in Deutschland. Dagegen ist das Preisniveau in den beliebten Wintersportländern Österreich, Frankreich und Italien ähnlich wie in Deutschland.

Billiger ist der Winterurlaub in den mittel- und osteuropäischen Ländern. In Tschechien beispielweise gibt es für einen Euro Waren und Dienstleistungen zu kaufen, für die Deutsche daheim etwa 1,56 Euro bezahlen müssten. In Slowenien beträgt der Kaufkraftvorteil des Euro immerhin noch rund ein Viertel (siehe Grafik). 

Pressekontakt:

Tanja Beller
Pressesprecherin
Telefon: +49 30 1663-1220
tanja.beller@bdb.de

 

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.