Geldanlage: Was 2014 die höchste Rendite brachte

28. Januar 2015

Welche Geldanlage im letzten Jahr die höchste Rendite brachte, wird viele überraschen. Nach Angaben des Bankenverbandes in Berlin war das gelbe Edelmetall Gold Spitzenreiter. Gold konnte nach größeren Verlusten 2013 im letzten Jahr um neun Prozent zulegen. Als Ursache des Erfolges geben Experten den schwachen Wechselkurs des Euro an, denn Gold bringt ja keine Zinsen. Dahinter folgen Aktien und Anleihen, die im Jahresdurchschnitt eine Rendite von vier Prozent brachten, Kursgewinne und Dividenden mit eingerechnet. Mager sieht es dagegen bekanntlich bei den sicheren Geldanlagen aus. Spar- und Termineinlagen wurden in der Regel mit deutlich weniger als einem Prozent verzinst. 

Vollständiger Beitrag:

Cookie Einstellungen