Gespräch in der Burgstraße: CSR - Alles nur PR?

23. Februar 2015

Banken haben nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine gesellschaftliche Verant­wortung. Das ist klar. Aber tun sie seit der Finanzkrise genug, um den Zusammenhalt in der Gesell­schaft zu fördern? Und können Aktivitäten im Rahmen von Corporate Social Responsibility helfen, dass Banken nicht nur als Finanzdienst­leister und Kapitalgeber für die Wirtschaft angesehen werden? Ja, sagte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes während des „Gesprächs in der Burgstraße“, einer Diskussions­veranstaltung mit Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft in Berlin. 

Vollständiger Beitrag:

Cookie Einstellungen