Peters: Ende der Fusionsgespräche gut und nachvollziehbar begründet

25. April 2019

„Deutsche Bank und Commerzbank haben ihre gemeinsame Entscheidung, die intensiven Fusionsgespräche zu beenden, gut und nachvollziehbar begründet. Dieser Schritt ist zu respektieren. Die deutsche Wirtschaft ist stark genug, um mehreren Großbanken Platz zu bieten. Eine Fusion wäre in der momentanen Situation ökonomisch nicht sinnvoll. Direkte Auswirkungen auf Kunden und Unternehmen hat die Entscheidung nicht. Die privaten Banken in Deutschland bleiben ein verlässlicher Partner der Wirtschaft.“

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.