Krautscheid begrüßt Entscheidung der EZB zum Digitalen Euro

14. Juli 2021

„Wir begrüßen nachdrücklich die Entscheidung der EZB, die Arbeiten an einem Digitalen Euro jetzt voranzutreiben. Europa darf beim digitalen Geld nicht den Anschluss an die USA oder China verlieren. Dies ist nicht alleine einer Frage der europäischen Souveränität, es geht vor allem darum, die Sicherheit und Stabilität unserer Währung zu sichern. Den Banken - als Mittler zwischen Zentralbank und Kunde - muss auch in diesem System eine zentrale Rolle zukommen. Gerade Deutschland mit einer starken Industrie 4.0 hat ein großes Interesse am Erfolg dieses Projekts. Unsere Industriekunden brauchen neue digitale Bezahlverfahren, um international wettbewerbsfähig zu bleiben", sagte Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes.  

 

Cookie Einstellungen