Krautscheid: Deutsches Gesetz zum Brexit ist wichtig, richtig und kommt zur rechten Zeit

21. November 2018

„Der Brexit-Gesetzentwurf ist wichtig, richtig und kommt zur rechten Zeit", so Hauptgeschäftsführer Andreas Krautscheid. "Es stellt ein positives Signal für den Finanzplatz Deutschland dar. Der Dreiklang aus der Anpassung des Kündigungsschutzes für Risikoträger im Sinne des Kreditwesengesetzes, aus der Regelung zur Vertragskontinuität bei Finanzgeschäften und Versicherungen schließt eine wichtige Lücke. Diese drei Punkte stellen wesentliche Eckpfeiler für die weitere Vorbereitung von Notfall-Maßnahmen mit Blick auf einen bevorstehenden harten Brexit dar. Die Bundesregierung trägt damit ihren Versprechungen aus dem Koalitionsvertrag Rechnung.“ 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.