Krautscheid: harter Brexit könnte jetzt vermieden werden

14. November 2018

"Die monatelangen, harten Verhandlungen haben sich gelohnt: Mit dem jetzt vorliegenden Entwurf eines Austrittsabkommens kann ein harter Brexit vermieden werden", so der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands Andreas Krautscheid. "Das liegt im gemeinsamen Interesse des Vereinigten Königreichs, Deutschlands und der EU. Jetzt müssen die Brexiteers in Regierung und Parlament Farbe bekennen: Wer eine gute und stabile Zukunft des Vereinigten Königreichs will, der muss einen harten Brexit vermeiden!"

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.