Russland-Engagement

8. Januar 2015

„Die deutschen Banken haben ihre Forderungen gegenüber Russland im letzten Jahr abgebaut. Mit 15,4 Milliarden Euro, nach Stand September 2014, belaufen sie sich auf weniger als ein Prozent der gesamten Auslandsforderungen deutscher Banken. Die direkten Auswirkungen der aktuellen Rubelkrise dürften daher begrenzt bleiben.“
Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes

Cookie Einstellungen