So bereitet sich die deutsche Wirtschaft auf den möglichen GREXIT vor

19. Februar 2015

„Die deutschen Kreditinstitute sind in Griechenland kaum noch involviert." Die griechischen Schulden bei Geldinstituten aus Deutschland würden sich auf rund 23,4  Mrd. Euro belaufen. Davon entfielen allein 15 Mrd. Euro auf die KfW, welche die staatliche Bank im Rahmen des ersten Hilfsprogramms Griechenland zur Verfügung gestellt hat.  „Das ist alles in allem zunächst eine verkraftbare Summe. Aber ein GREXIT würde die Nachhaltigkeit der Währungsunion ernsthaft Infrage stellen. Niemand sollte diese leichtfertig aufs Spiel setzen.“

Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Vorstandes, Bankenverband

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.