So unterschiedlich bezahlen die Deutschen

7. Februar 2020

„Durch die Digitalisierung erweitern sich auch die Bezahlmöglichkeiten für unsere Kunden stetig. Digitales Bezahlen wird bequemer und schneller - und es wird vor allem von jüngeren Menschen bevorzugt genutzt", sagt Bankenverbands-Chef Andreas Krautscheid anlässlich der Veröffentlichung unserer aktuellen Studie zur Bargeldnutzung der Deutschen. 

Die repräsentative Umfrage zeigt: Es gibt deutliche Altersunterschiede, ob lieber mit Münzen und Scheinen (37 Prozent der 30- bis 39-Jährigen und 48 Prozent der über 60-Jährigen), oder mit einer Karte (37 Prozent der 30- bis 39-Jährigen und 17 Prozent der über 60-Jährigen) bezahlt wird. "Die Deutschen sind immer noch Bargeld-Liebhaber. Solange unsere Kunden Bargeld wünschen, werden sie Bargeld von ihren Banken bekommen“, betont deshalb Andreas Krautscheid.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.