Finanzchat zu Geldanlage und Vermögen

Unser Experte Jörn Kirstein beantwortete Ihre Fragen im Finanzchat mit den Kieler Nachrichten. 

Patrick

Guten Morgen Herr Kirstein, stimmt es, dass ich als Azubi kein Recht auf VLs habe, sondern erst nach fünf Jahren im Betrieb und auch das nur, wenn ich mich verpflichte, dann noch mind. drei Jahre im Unternehmen zu bleiben? Das sagt zumindest mein Boss...

Jörn Kirstein

Guten Morgen, die Frage ob Auszubildenden VL gezahlt wird, ist regelm. im Tarifvertrag geregelt. Sollte es keinen Tarifvertrag geben, sollten die Regelungen im Arbeitsvertrag greifen. Mit freundlichen Grüßen

Paulert, K.

Meine Riisiko-Lebensversicherung zahlt in den DWS Vermögensbildungsfonds ein. Ich würde aber lieber in Startup-Fonds investieren. Da kommt doch mehr raus. Kann ich das umschichten lassen und mir meine Fonds selbst aussuchen. Meinet wegen auch Einzelaktien, aber bitte was chancenreiches!

Jörn Kirstein

Guten Tag, ich vermute, dass es sich nicht um eine reine Risikolebensversicherung handelt, bei der die Versicherungssumme nur im Todesfall fällig wird, sondern um eine fondsgebundene Lebensversicherung bei der neben dem Risikoschutz auch durch die Besparung von Fondsanteilen Vermögen aufgebaut wird. Regelmäßig können Sie sowohl das Fondsvermögen als auch die Besparung während der Laufzeit verändern. Wie oft dies möglich ist und welche Fonds hierfür zur Verfügung stehen, ist aber von Gesellschaft zu Gesellschaft und Police zu Police unterschiedlich, s.d. Sie bei Ihrem Berater nachfragen sollten, welche Wechselmöglichkeiten in Ihrem konkreten Fall möglich sind. Mit freundlichen Grüßen

Canyamel

Guten Tag, für unsere Enkelin möchten wir mtl. 100 € dauerhaft ansparen. Was halten Sie von ETF-Aktien- bzw. Rentenfonds? Oder haben Sie andere Vorschläge. Danke im Voraus

Jörn Kirstein

Guten Tag, ETF Sparpläne sind m.E. eine gute Idee. Diese Fonds haben geringe Verwaltungskosten und Sie können mit vergleichsweise geringen Beträgen ein breit diversifiziertes Vermögen aufbauen. Abhängig von der Laufzeit und Ihrer Risikobereitschaft sollten Sie das Verhältnis der Aktien-und Renten ETFs wählen. Eine entsprechende Risikobereitschaft vorausgesetzt, sollte der Anteil der Aktien ETFs bei einem langen Anlagehorizont ( z.B. > 10 Jahre ) möglich hoch sein. Im Zeitablauf können Sie dieses Verhältnis dann mehr und mehr in Richtung Renten ETFs verändern. Mit freundlichen Grüßen

rodie56

Guten Morgen, ich spare für meinen Enkel 50€ monatlich. Welche Anlage ohne Risiko ist dafür die Beste?

Jörn Kirstein

Guten Morgen, bei einer Anlage ohne Risiko läuft vieles auf einen klassischen Banksparvertrag hinaus. Die Rendite ist allerdings aktuell vergleichsweise gering. Auf der anderen Seite haben sie aber regelmäßig auch keine Kosten. Alternativ könnte auch ein ETF Sparplan in festverzinsliche Wertpapiere oder eine Versicherungslösung eine Möglichkeit darstellen. Ob dies für Sie geeignet ist, hängt aber u.a. von der gewünschten Laufzeit des Sparvertrages ab. Zudem entstehen hier regelmäßig Kosten, die über höhere Renditen verdient werden müssen. Höhere Renditen lassen sich mit der Beimischung von Aktien erzielen ( z.B. Mischfonds ). Allerdings ist hier mindestens ein Anlagehorizont von 5 Jahren notwendig. Und diese Anlage ist natürlich nicht ohne Risiko. Mit freundlichen Grüßen

P1980

Hallohallo, würden Sie in der momentanen Situation US-Immobilienfonds kaufen, oder ist das bei diesem Präsidenten zu gefährlich, weil man nie weiß, was er so treibt...?

Jörn Kirstein

Hallo, eine Investition in einen Immobilienfonds in den USA ist grundsätzlich ein unternehmerisches Investment mit den entsprechenden Risiken ( unabhängig vom aktuellen Präsidenten ). Neben dem Währungsrisiko und der regelmäßig nicht gegebenen Verfügbarkeit der Anlage bewegen Sie sich natürlich in einem fremden Wirtschafts- und Rechtsraum. Hier sind während der Anlagezeit ggfs. auch Änderungen / Verschlechterungen der Rahmenbedingungen möglich, die Ihre Rendite unter Umständen negativ beeinflussen. Auf der anderen Seite gehört zu einer weltweiten Streuung der Vermögensanlagen auch der Markt USA. Ob ein Immobilieninvestment zu Ihrem Anlagevermögen und Ihrer Risikobereitschaft passt, sollten Sie im persönlichen Gespräch mit Ihrem Berater klären. Mit freundlichen Grüßen

Ursula bergers

Wir haben 100000,- geerbt, wollen das Geld gerne auf 5 Jahre anlegen, bis unsere Töchter studieren? Gibt es da irgendwelche bevorzugten Studien-Geldanlagen, damit es zumindest etwas an Zinsen gibt...?

Jörn Kirstein

Sehr geehrte Frau Bergers, spezielle Studenten-Geldanlagen sind mir nicht bekannt. Um zumindest eine gewisse Verzinsung erzielen zu können, sollten Sie den Anlagebetrag möglichst breit streuen. Wenn der gesamte Betrag für das Studium zur Verfügung stehen muss, hat die Sicherheit der Anlage im Verhältnis zur Rendite die größere Bedeutung. Grundsätzlich sind im Bereich der sicheren festverzinslichen Wertpapiere im Laufzeitbereich 5 Jahre nur vergleichsweise niedrige Renditen zu erzielen. Aktieninvestitionen haben in der Vergangenheit eine höhere Rendite erzielt, allerdings sollte man hierfür einen Anlagehorizont von mindestens 5 Jahren haben. Grundsätzlich wäre in Ihrem Fall eine Beimischung von Aktienanteilen denkbar. Da Aktienanlagen aber auch deutlich höhere Schwankungen haben, sollten Sie im persönlichen Gespräch mit Ihrem Berater besprechen, welche Beimischung für Sie tragbar ist. Sollte eine Beimischung von Aktien unter Risikogesichtspunkten nicht in Frage kommen, würde ich den Anlagebetrag auf verschiedene festverzinsliche Wertpapiere und Bankeinlagen verteilen. Achten Sie hierbei immer auf die Einlagensicherung und die Bonität des Anleiheschuldners.

P.L.

Moin, ich würde gerne Autoaktien kaufen. Welche würden Sie bevorzugen: Daimler, BMW oder VW? Danke Ihnen

Jörn Kirstein

Moin, im Rahmen dieser Aktion können und dürfen wir keine konkreten Einschätzungen zu einzelnen Finanzinstrumenten wie z.B. eine bestimmte Aktie geben. Grundsätzlich sollte man sich immer des Risikos eines Einzeltitels bewusst sein. Sofern die Branche Automobile zu Ihrem bestehenden Portfolio passt, sollten Sie überlegen, wie hoch der Anlagebetrag für den Einzeltitel sein darf. Beim Vergleich der verschiedenen Aktien der Branche würde ich zum einen klassische Kriterien heranziehen, wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis ( KGV ). Zum anderen kann man in diversen Finanzportalen prüfen, wie Analysten die einzelnen Aktien einschätzen. Wenn Sie dem Einzelwertrisiko aus dem Weg gehen möchten, aber in die Branche Automobile investieren wollen, wäre ein Branchen ETF Automobile eine Alternative. In diesem passiv gemanagten Fonds sind alle Aktien der betreffenden Branche enthalten, die im STOXX 600 Europa enthalten sind. Mit freundlichen Grüßen

Experte

Jörn Kirstein

für den Bankenverband

Rechtliche Hinweise zum Finanzchat

Der Bankenverband erbringt im Rahmen dieser Aktion gegenüber den Teilnehmern keine Anlageberatung. Der Bankenverband äußert sich daher in keiner Weise zu einzelnen Finanzinstrumenten. Bitte sprechen Sie hierfür die Anlageberater Ihrer Hausbank an. Außerdem möchten wir Sie auf die rechtlichen Bedingungen zu unserem Finanzchat hinweisen. [ mehr ... ]

Rechtliche Hinweise zum Finanzchat

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.