Finanzchat zu Geldanlage und Vermögen

Experte: Goran Dakic
Partner: Stuttgarter Nachrichten / Stuttgarter Zeitung

Langhans, Karin

Sehr geehrte Herren, leider bin ich bei Ihnen telefonisch nicht „durchgekommen“. Ich habe 2003 einen Renditefonds bei der HCI Hanseatische Schiffstreuhand über 10.000 € abgeschlossen und würde diesen Vertrag am liebsten kündigen. Ich habe Sorge, dass ich im Falle eines Konkurses den gesamten Betrag abschreiben bzw. nochmals bezahlen muß. Hierzu hätte ich gerne Ihren neutralen Rat. Herzlichen Dank schon mal im Voraus und Freundliche Grüße Karin Langhans

Goran Dakic

Sehr geehrte Frau Langhans, falls es sich bei Ihrem Vertrag um eine geschlossene Beteiligung handelt, ist eine Kündigung nur schwierig möglich. Bei einem Konkurs ist die Wahrscheinlichkeit eines Totalverlustes leider sehr hoch. Mit freundlichen Grüßen Goran Dakic

Chris Lehmann

...kommenden September wir eine LV über 55.000,- Euro fällig. Welche Anlageform ist aus Ihrer Sicht empfehlenswert?

Goran Dakic

Guten Tag Herr Lehmann, im ersten Schritt sollten venteull vorhandene Schulden zurückgezahlt werden. Dann ist die Anlagedauer und die Risikotragfähigkeit von Bedeutung für die Entscheidung, wie Sie die Gelder neu investieren. Je höher Ihre Risikobereitschaft ist und je länger Ihr Anlagehorizont, desto höhere kann auch der der Aktienanteil sein. Grundsätzlich ist eine breite Steuung auf verschiedene Anlageklassen wie Renten, Gold, Immobilien und Aktien sinnvoll. Mit freundlichen Grüßen Goran Dakic

Marlis

ich habe keine Schulden und möchte ca. 50.000,00 sicher anlegen. Was meinen Sie zu LBBW Balance ?

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, die Definition von Sicherheit ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Entscheiden Sie im ersten Schritt, welchen maximalen Verlust Sie für sich tragen können. Im nächsten Schritt geht es um die Laufzeit Ihrer Anlage. Fonds sollten Sie erst ab einem Anlagehorizont von mindestens 3 Jahren laufen. Bei Ihrem Anlagevolumen können Sie über eine breitere Investition als in nur einen Fonds nachdenken. Mit freundlichen Grüßen Goran Dakic

Birgit.merbold@gmx.de

Wir möchten für unsere zwei neugeborenen Enkelkinder langfristig ca 15 000 bis 20 000 Euro anlegen. Für ungefähr 20 Jahre. Oder ist ein monatliches Sparmodell sinnvoller?

Goran Dakic

Guten Tag Frau Merold, erst einmal Gratulation zur Geburt Ihrer Enkelkinder. Falls das Geld bereitas zu Verfügung steht, ist eine Einmalanlage sinnvoll, zusätzlich könnten Sie noch zusätzlich über einen monatlichen Sparplan nachdenken. Diese sind bereits mit geringen monatlichen Zahlungen möglich. Bei diesem Anlagehorizont können Sie über ein breit gesteutes Portfolio nachdenken, da im einlagensicherten Bereich aktuell fast keine Zinsen erwirtschaftet werden können. Mit freundlichen Grüßen Goran Dakic

Thomas

Leider funktioniert der Registierungsprozess nicht daher eben über diesen Weg. Welche risikoarmen Anlagemöglichkeiten gibt es für einen Anlagebetrag von € 200.000 - 300.000 mit einer Laufzeit von 4-5 Jahre. Der Aktienmarkt als solcher ist nicht gerade mein Favorit aber denkbar.

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, bei diesem Anlagevolumen ist eine breite Streuung anzuraten. Hier kommen die Anlageklassen Immobilien und Renten in Frage, wobei zumindest ein kleiner Aktienanteil sowie eine Goldbeimischung angedacht werden sollte, falls es Ihre Riskotragfähigkeit zulässt. Mit freundlichen Grüßen Goran Dakic

Investor

Was halten Sie von Fond-Investments in Raum des Singapur-Dollar?

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, hierbei handelt es sich um ein absoltes Beimischungsprodukt, da es sich hierbei um einen sehr engen Markt handelt. Hier sollte maximal eine geringer Bertrag Ihres Gesamtvermögens investiert werden. Mit freundlichen Grüßen Goran Dakic

Anon

Wie kann ich 50000Eur gut und sicher anlegen?

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, im ersten Schritt sollte Sie eventuell vorhandene Schulden zurückführen. Falls keine Vorhanden sind, ist eine Anlage gemäß ihrer Risikotragfähigkeit und Ihrer gewünschten Laufzeit sinnvoll. Hier können Sie sich daran, orientieren, desto sicherer Sie Ihre Gelder anlegen möchten und desto kürzer, desto geringer sollte Ihr Aktienanteil ausfallen. Viele Grüße Goran Dakic

Jerub

Ich habe eine schulische Ausbildung gemacht und dann noch bis zum Masterstudium studiert. Fertig wurde ich mit 32, seit 35 habe ich einen unbefristeten Vertrag und habe eine Riesterente bei meiner Hausbank abgeschlossen. Dort kommen jährlich sehr hohe Kosten auf mich zu (1/3 von dem was ich gespart habe im Jahr). ISt Riester wirklich das richtige für mich oder gibt es andere Möglichkeiten (Single, keine Kinder, Keine Schulden, Wohneigentum vorhanden)

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, der Erfolg von Riesterverträgen steht und fällt mit den Kosten Ihres Vertrages. Grundsätzlich erhalten Sie mit der Grundzulage und die Steuerrückzahlung eine gewisse Rendite, aber natürlich istein Riestervertrag auch immer eine gewisse Wette darauf, wie alt Sie werden, da Sie eine lebenslang grantierte Rente erhalten werden.

Tauber

Lohnt es sich in Bitcoin zu Investieren?

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, Ihnen muss bei einer Invetistion in Krypowährungen muss Ihnen das Risko und die Volatilität bewusst sein. Tageschwankungen von 20 % und mehr sind absolut üblich. Viele Grüße Goran Dakic

A.Bauer

Guten Tag Herr Dakic, wir ( beide Anfang 50) haben ein paar Fragen zu Finanzanlagen: 1. In welchem Mischverhältnis sollten Geldanlagen sinnvoll gestreut sein (Tagesgeld, Immobilien, Aktienfonds, Gold.....)? 2. Ist eine Geldanlage in Gold sinnvoll, wenn ja in welchen Größen sollte gekauft werden? 3. Wie lege ich 200.000,-- Euro auf 15 Jahre gut an? Vielen Dank für Ihre Einschätzungen! Mit freundlichem Gruß A.Bauer

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, zu Ihren Fragen: 1.) Das Mischverhältnis kommt zum einen auf Ihre Riskotragfähgkeit an und zum anderen auf die Laufzeit der Anlage. Je höher Ihre Renditeerwartung ist und je länger ihr Anlagehorizont, desto höherer sollte Ihre Aktienquote sein. Auf dem Tagesgeldkonto sollten im aktuellen Zinsiveau nur eine kleiner Grundreserve liegen und zusätzlich kurzfristig Verplantes Geld. 2.) Gold sollte als Beimischung surchaus im Portfolio beigemischt werden in einer Größenordnung von 3-5 %. 3.) Hier kommt es wie unter Punkt 1 besprochen auf Ihre Riskotragfähigkeit und die Leufzeit der Anlage an, ohne diese Informationen ist eine valide Antwort hier leider nicht möglich. Viele Grüße Goran Dakic

ppbb

1. Wie lege ich ca. 200000 Euro an, um ca. 6% pa zu erhalten? 2. Wann kommt der Börsencrash?

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, eine Rendite von 6 % p.A. ist im sicherheitsorientierten Segment nicht möglich, hierfür ist eine höhere Aktienquote unumgänglich, um zumindest die Chance zu haben, diese Wunschrendite zu erwirtschaften. Hhier müssen Ihnen allerdings auch die Risiken der Anlage bewusst sein.

gerold-schaal@t-online.de

Guten Tag. Ich habe am 31. Januar 2018 Anteile bei JPM Global Incom Fund (ISIN: LU0395794307) sowie DEKA-Multi Asset Income CF (ISIN: DE000DK2J662) erworben. Kurz danach fiel der Kurs einige Punkte ins Minus. Im April hätte ich wieder Finanzmittel zur Verfügung die ich anlegen könnte. Meine Frage deshalb: sind die beiden o.g. Fonds sicher bzw. lukrative um darin weiter zu investieren, oder sollte man diese besser meiden? Wie entwickelt sich der Dax in Zukunft bei der Einführung von Strafzöllen durch die USA? Für Ihr Antworten besten Dank bereits im Voraus. mfG G. Schaal

Goran Dakic

Guten Tag Herr Schaal, grundsätzlich sollten Sie bei Anlagen in Investmentfonds einen mindestens mittelfristigen Anlagehorizont mitbringen. Kurzfristige Wertschwankungen, gerade in den aktuell volatilen Märkten werden Sie bei Fondsinvestitionen nicht ausschließen können. Die Konjunktursituation global und speziell in Deutschland ist aktuell auf einem sehr guten Niveau, was grundsätzlich für Aktienmärkte psoitiv ist. Das Abrutschen der Märkte im Februar kam aufgrund von Zinsängsten der Marktteilnehmer. Die mögliche Einführung von Strafzöllen haben ebenfalls zu einem Abrutschen derAktienmärkte geführt, hier könnte eine Einigung durchaus zu positiven Reaktionen führen. bei der neuinvestition wäre eine weitere Diversifikation sicherlich sinnhaftig, um Ihr Posrtfolio auf breitere Beine zu stellen.

r.kern

welche Risiken sehen sie für privatanleger bei geschlossenen Immobilien Fonds

r.kern

welche Risiken sehen sie für privatanleger bei geschlossenen Immobilien Fonds ?

Goran Dakic

Guten Tag Herr Kern, bei einem geschlossenen Fond handelt es sich um ein spekulatives Investment, wo ein Totalverlust nicht auszuschließen ist.

Andreawid

im April 2018 wird eine Lebensversicherung über 100000 € frei. ich möchte diesen Betrag für ca. 2-5 Jahre sicher anlegen, da dieses Geld zur Altersvorsorge dient. Haben Sie einen Vorschlag. Sicherheit ist mir wichtiger als hohe Rendite.

Goran Dakic

Guten Tag Frau Wid, in der aktuellen Zinssituation ist es im sicherheitsorientierten Bereich sehr schwierig, eine Rendite oberhalb des Inflationsniveaus zu erwirtschaften. Haben Sie das Geld denn bereits einem konkreten Ziel zugeordet, oder ist es noch nicht konkret verplant? Denn je länger das Geld für Sie arbeiten kann, desto höhere wird auch ihr Ertrag.

Peter B.

Guten Tag, ergibt es bei den derzeitigen Kursen Sinn wenn man ca. 20% des Barvermögens in Gold anlegt. ich bin ein ultrakonservativer Sparer und möchte ungern in Aktien oder Fonds investieren. Der Hauptteil des Vermögens ist in Immobilien.

Goran Dakic

Schönen Guten Tag, grundsätzlich ist eine Beimischung vom Gold am Gesamtvermögen in Höhe von 3-5 % durchaus sinnvoll, da es sich in Krisenzeiten häufig als stabilisierende Komponenete erwiesen hat. Darüberhinaus sollten Sie allerdings nicht gehen, da Gold Ihnen zum einen keinerlei Verzinsung abwirft und zusätzlich auch eine Volatilität aufweist.

Sara Rosenzweig

Guten Tag, empfehlen Sie, auf die üblichen Geldanlagen in Wertpapiere ( wie zum Beispiel Fonds) zu verzichten und dafür in Kryptowährung zu investieren? Die Renditechancen sind ja hier ganz klar besser... Gibt es hierzu auch Bankinstrumente (BSP.: ETF auf Bitcoin), die Ihre Bank anbietet?

Goran Dakic

Guten Tag Frau Rosenzweig, bei den Kryptowährungen handelt es sich um eine hochspekulative Anlageform, dies muss Ihnen bewusst sein. Grundsätzlich ist eine Anlage ausschließlich in einen Anlageklasse nicht empefehlenswert, wobei die Krypotwährungen aufgrund ihrer enormen Volatilität nicht als klassische Anlageform zu betrachten sind.

heinza

Ich bin 80 Jahre alt und lebe zusammen mit meiner Frau in einem schuldenfreien Einfamilienhaus. Wir erhalten im Mai aus einer Erbschaft EUR 60.000,-. Wie können wir das Geld sicher und gut anlegen?

Goran Dakic

Schönen Guten Morgen, die wichtigeste Frage die Sie im ersten Schritt für sich beantworten sollten, ist was Sie konkret mit dem Geld vorhaben und wann Sie es benötigen. Es mussIhnen bewusst sein, dass im absolut sicherheitsorientierten Bereich die Verzinsung unterhalt der aktuellen Inflationsraten liegen. Wünschen Sie eine Rendite operhalb des Inflationsnievaus, kommen Sie nicht herum, etwas Risiko in Kauf zu nehmen.

Valentin

Ich persönlich sehe den Bitcoin-Hype sehr skeptisch, das ist mir eigentlich zu unberechenbar. Aber mein Sohn versucht mich davon zu überzeugen. Wie sehen Sie das? Lohnt es sich in Bitcoin zu investieren? Danke schon mal.

Goran Dakic

Guten Morgen Valentin, Kryptowährungen werden aktuell sehr stark medial begleitet. Sie zeichen sich durch enorme Wertschwankungen aus. Sie müssen sich des enormen Risikos bewusst sein, auch ist es wichtig zu wissen, das Krypotwährungen aktuell an keiner etablierten Börse handelbar sind.

Petra K.

Guten Morgen, ich habe im Bekanntenkreis viel von ETFs gehört. Ich habe vor einiger Zeit etwas Geld geerbt (etwa 15.000 Euro) und überlege nun, wie ich das am besten anlegen könnte. Würden Sie mir dafür so etwas wie ETFs empfehlen? Danke und VG!

Goran Dakic

Schönen Guten Morgen, ETF`S haben sich als Anlagealternative am Markt etabliert. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten in dieses Segment zu investieren. Idealerweise sprechen Sie mit mit Ihrem Anlageberater Ihrer Hausbank, er wird Ihnen hierzu detaliertere Informationen geben können.

Experte

Goran Dakic

für den Bankenverband

Hinweise zum Finanzchat

Der Bankenverband erbringt im Rahmen dieser Aktion keine Anlageberatung. Er äußert sich daher auch in keiner Weise zu einzelnen Finanzinstrumenten. Bitte sprechen Sie hierfür die Anlageberater Ihrer Hausbank an. Außerdem möchten wir Sie auf die rechtlichen Bedingungen zu unserem Finanzchat hinweisen. Damit der Austausch sachlich und angenehm bleibt, bitten wir Sie zudem, die Spielregeln des Bankenverbands zu beachten.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.