Bayern

Maßnahmen

Der Freistaat Bayern stellt über sein Förderinstitut „LfA Förderbank Bayern“ verschiedene Instrumente zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht dabei einerseits der Corona-Schutzschirm-Kredit für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der Freien Berufe mit einem Jahresumsatz bis einschließlich 500 Mio. Euro, andererseits der LfA-Schnellkredit für erwerbswirtschaftlich ausgerichtete Unternehmen, Einzelunternehmer und Angehörige der Freien Berufe mit bis zu 10 Beschäftigte. Weitere Angebote umfassen die Erweiterung des Universalkredits, der Corona-Kredit für gemeinnützige Organisationen sowie die Möglichkeit für Tilgungsaussetzungen bei allen bestehenden LfA-Programmkrediten. 

Daneben sind auch Zuschüsse im Rahmen der Bundesmittel (außerordentliche Wirtschaftshilfen bzw. Überbrückungshilfen) sowie Beteiligungen (Startup Shield Bayern und Eigenkapitalschild Mittelstand Bayern) im Rahmen der Säule II des Start-Up Schutzschildes der Bundesregierung möglich. Auch das Bürgschaftsangebot wurde erweitert.

Einen generellen Überblick über die Landesmaßnahmen finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zu Krediten und Bürgschaften.

Drucken/PDF