Hamburg

Fördermaßnahmen / Kreditprogramme

  • HamburgKredit-Liquidität (HKL)“ für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einem Kreditvolumen von je bis zu 250.000 Euro 
  • Die Zins- und Tilgungsbedingungen sind derzeit nicht öffentlich bekannt. 

Sofortmaßnahme / Zuschussprogramm 

  • Die Freie und Hansestadt Hamburg bietet im Rahmen des „Hamburger Schutzschirms für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen“ das Zuschussprogramm „Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)“ an.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen und Unternehmen der Landwirtschaft mit bis zu 250 Beschäftigten (Vollzeitäquivalent), Solo-Selbstständige und Angehörige der Freien Berufe.
  • Die Höhe der direkte Zuschussmittel beträgt aus den Landesmitteln für 
    • Solo-Selbständige 2.500 Euro
    • Unternehmen bis zu zehn Beschäftigten 5.000 Euro
    • Unternehmen mit zehn bis 50 Beschäftigte 10.000 Euro
    • Unternehmen über 50 bis 250 Beschäftigte 25.000 Euro
  • Das Land kombiniert die eigenen Mittel für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten mit den Zuschüssen aus dem Bundesprogramm. 
  • Die Zuschüsse sollen aufkommen für 
    • den krisenbedingen Auftragseinbruch (soweit mehr als Hälfte gegenüber der Zeit vor dem 11. März 2020)
    • den Umsatz- bzw. Honorarrückgang im laufenden und/oder zurückliegenden Monat von mindestens 50 Prozent verglichen mit Vorjahresmonat und/oder
    • die massiv eingeschränkten Umsatzerzielungsmöglichkeiten durch die Corona-Allgemeinverfügungen.
  • Stundungen und Erlasse städtischer Mieten und Gebühren: Gebühren können auf Antrag bis Ende 2020 gestundet oder erlassen werden, gewerbliche Mieter in städtischen Immobilien, können ihre Miete auf Antrag vorerst für bis zu drei Monate zinslos gestundet bekommen.

Verfahren:

  • Link zum Antrag
  • Antragsverfahren: Die Beantragung erfolgt digital über einen Link der IFB Hamburg auf der Programmseite. 
  • Prüfung des Antrags, Bewilligung und Auszahlung: des Zuschusses durch:

Weitere Hinweise: 

Bürgschaften

  • Erhöhte Bürgschaftsobergrenze 2,5 Mio. Euro
  • Anhebung Bürgschaftsquote auf 80% in Einzelfällen
  • Express-Bürgschaft für Bürgschaftssumme von 150.000 Euro 

Steuerliche Maßnahmen 

Umsetzung der Bundesmaßnahmen zur vereinfachten Stundung bei der Einkommen- und Körperschaftsteuer sowie Herabsetzung von Vorauszahlungen der Gewerbesteuer.

Ansprechpartner und Links:

Drucken/PDF