Eine Bestandsaufnahme der Investitionsoffensive für Europa

22. November 2016

Im September 2016 hat die EU-Kommission angekündigt, den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) bis 2020 zu verlängern und die Mittel aufstocken zu wollen. Aus Sicht des Bankenverbandes sind jedoch in erster Linie wirtschaftliche Struktur­reformen in den wirtschaftlich schwächeren EU-Mitgliedsländern notwendig, um nachhaltig Investitionen in Europa zu steigern. Zudem dürfen die Aktivitäten des EFSI nicht zu einem Crowding-out privater Kapitalgeber führen. Die geplante Verlängerung des EFSI ist verfrüht, da noch nicht alle Informationen zu seiner Wirksamkeit vorliegen.

 

 

Cookie Einstellungen