Referent (gn) für Electronic Banking und Services im Geschäftsbereich Retail Banking, Banktechnologie

Wann: ab sofort
Wo: Berlin

Der Bankenverband mit Sitz in Berlin ist einer der großen Wirtschaftsverbände Deutschlands. Er vertritt die Interessen der in Deutschland tätigen privaten Banken und FinTechs auf nationaler und internationaler Ebene.

Es handelt sich um eine bis zum 30. Juni 2020 befristete Vollzeit-Stelle (39 Stunden pro Woche), die auch teilzeitgeeignet ist.

Der Geschäftsbereich Retail Banking, Banktechnologie ist zuständig für die Belange der Privat- und Geschäftskunden, der Banktechnologie, der Integration der europäischen Retail-Banking-Märkte und der Digitalisierung des Bankgeschäfts sowie der Verbraucher-politik. Er ist auch für alle Themen des Zahlungsverkehrs, des Kartengeschäfts und der Sicherheit von Banksystemen, insbesondere des Online Bankings verantwortlich. Dabei begleitet er die geschäftspolitischen und technologischen Entwicklungen auf nationaler wie internationaler Ebene, arbeitet in entsprechenden Gremien, zum Beispiel der SCHUFA, des European Payments Council und des EMVCo, mit und setzt sich im Sinne der privaten Banken und ihrer Kunden mit den Anforderungen an zukünftige Entwicklungen in Sachen Kundennutzen und Sicherheit auseinander.

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung von Electronic Banking Services (Kunde-Bank-Kommunikation im Firmenkundenbereich),
  • Schaffung europaweit einheitlicher Kommunikationsstandards (API-Schnittstelle und EBICS),
  • Erarbeitung von Strategien und Positionen zum Aufbau digitaler Ökosysteme (Weiterentwicklung der PSD2-Schnittstelle und Umgang mit EBICS/FinTS),
  • Erarbeitung von Umsetzungshilfen aufgrund regulatorischer Anforderungen,
  • Umsetzung gesetzlicher Anforderungen in den Regelwerken der Deutschen Kreditwirtschaft,
  • Vertretung der Interessen der privaten Banken in nationalen und europäischen Gremien sowie gegenüber Regulatoren,
  • Erarbeitung von Stellungnahmen, Konzepten und Fachartikeln,
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Bankenverbandes,
  • Unterstützung der Mitglieder bei der Umsetzung des Kontozugangs für Drittdienstleister entsprechend der PSD2,
  • Monitoring und Einflussnahme auf europäische Initiativen von EZB und EU-Kommission in Richtung Open Banking.

Unsere Anforderungen und Erwartungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Ingenieurwissenschaften im Technologiebereich oder vergleichbarer Wissenschaftsdisziplinen mit Bezug zum beschriebenen Aufgabenbereich,
  • Erfahrung in der Umsetzung regulatorischer Anforderungen,
  • Berufserfahrungen in den Themen Bank-IT und Digitalisierung sowie Bewertung von Entwicklungen und Trends in der Informationstechnologie,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch (verhandlungssicher),
  • Ausgeprägte Fähigkeiten zur Analyse komplexer Fragestellungen,
  • Freude an Konzeptarbeit und Projektmanagement,
  • Problemlösungskompetenz und Gestaltungsfreude,
  • Selbständigkeit und Engagement.

Wir bieten Ihnen:

  • interessante und vielfältige Aufgaben mit Gestaltungsspielraum in einem wirtschaftspolitischen Spitzenverband,
  • eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten,
  • eine leistungs- und anforderungsgerechte Vergütung,
  • Kompetenzentwicklung sowie
  • einen Arbeitsplatz in attraktiver Lage in Berlin-Mitte.

Ihr Ansprechpartner:

Kathleen Schley
Bundesverband deutscher Banken e.V. Zentrale Dienste
Burgstraße 28
Berlin
030 1663 2422

Jetzt bewerben