Konjunkturausblick der privaten Banken: Hoffnungszeichen versus neue Risiken

Konjunkturausblick der privaten Banken: Hoffnungszeichen versus neue Risiken

-ABSAGE-

Leider müssen wir den geplanten Banken-Packed Lunch – „Konjunkturausblick der privaten Banken: Hoffnungszeichen versus neue Risiken“ am 18. März 2020 aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland absagen.


Zur Jahreswende gab es Hoffnung auf eine Stabilisierung der Weltwirtschaft. Auch in Deutschland deutete sich bei den Unternehmensumfragen eine konjunkturelle Bodenbildung an. Die harten Daten enttäuschten dagegen bis zuletzt. Wie geht es nun weiter mit der Konjunktur? Welche Belastungen entstehen durch die Corona-Epidemie? Und: Was ist von der Strategieüberprüfung der EZB in diesem Jahr zu erwarten?

Zu diesen und ähnlichen Fragen gibt der Bankenverband zweimal jährlich einen Ausblick – gemeinsam mit den Chefvolkswirten der privaten Banken, die im Ausschuss für Wirtschafts- und Währungspolitik vertreten sind.

Unsere nächste Konjunkturprognose stellen Ihnen der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschafts- und Währungspolitik, Stefan Schneider (Deutsche Bank) und der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Dr. Christian Ossig, vor. Sie werden dabei auch Positionen zu ausgesuchten wirtschaftspolitischen Themen beziehen.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich am Mittwoch, den 18. März 2020, um 12.00 Uhr, in den Bankenverband ein.

Programm

12:00 Uhr     Präsentation – Konjunktur und Wirtschaftspolitik

12:30 Uhr     Fragen aus dem Auditorium

12:45 Uhr     Lunchpaket und Ende der Veranstaltung

Format

Packed Lunch ist eine Mittagspause mit interessanten, kompakten Informationen und einem raffinierten Lunchpaket zum Mitnehmen.

Cookie Einstellungen