Frankfurt Skyline

Aktuelle Entwicklungen in der Einlagensicherung

Die Umsetzung der Anforderungen der gesetzlichen (EdB) und der freiwilligen Einlagensicherung (ESF) und der Abwicklungsbehörden wird für die Kreditinstitute stetig komplexer. Dies gilt nicht nur für die gesetzlichen und statuarischen Berichts- und Meldepflichten in Bezug auf die gedeckten Einlagen, sondern auch für die Umsetzung der durch die Reform des ESF bedingten statuarischen Änderungen in den Häusern.  

Die Fachtagung der Bankenakademie gibt einen Überblick über die zugrundeliegenden, veränderten regulatorischen und statuarischen Anforderungen und behandelt deren Umsetzung in der Einreicherdatei.

Sie haben die Gelegenheit mit den Fachleuten, die diese Themen seit Jahren seitens des Bankenverbands und des Prüfungsverbandes inhaltlich begleiten, rechtliche und praktische Fragen im Rahmen der Umsetzung dieser Anforderungen zu diskutieren.

Gegenstand der Fachtagung sind insbesondere auch die Änderungen bei der freiwilligen Einlagensicherung der privaten Banken, die mit dem 1. Januar 2023 in Kraft treten. Dazu gehören z. B.:

  • die Einführung von Caps bei der Sicherungsgrenze
  • die umfassende Neuordnung des Kreises der gesicherten bzw. nicht gesicherten Einleger

Nicht zuletzt wird auch ein Ausblick auf die jüngsten Entwicklungen und mögliche zukünftige Änderungen in der (europäischen) Einlagensicherung und Abwicklung gegeben.

Es referieren Dr. Hilmar Zettler, Dr. Martin Boegl, Dominik Müller-Feyen, Jörg Ortgies, Thomas Lorenz, Juliane Seiter (alle Bundesverband deutscher Banken), Matthias Schütte, Michael Henkel (Einlagensicherungs- und Treuhandgesellschaft) und Bernd Bretschneider (GBB-Rating Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung).

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an diejenigen Mitarbeitenden, die innerhalb der Kreditinstitute für die Einhaltung der regulatorischen Vorgaben zuständig sind (u. a. Compliance), als auch an diejenigen, die für die technische Umsetzung verantwortlich sind.

Hinweise:
Bitte beachten Sie, dass nur ein begrenztes Zimmerkontingent im JW Marriott Hotel Frankfurt bis zum 26. August 2022 zur Verfügung steht. 

Alternativ steht Ihnen ein Zimmerkontingent im Motel One Frankfurt-Römer ebenfalls bis zum 26. August 2022 zur Verfügung.

Buchen Sie noch heute und profitieren Sie von unseren vergünstigten Reisekonditionen. Nähere Informationen finden Sie in der Online-Anmeldung und im Anmeldeformular sowie auf unserer Rahmenvertragspartnerseite.

Der Schutz unserer Teilnehmenden, Referierenden und Mitarbeitenden liegt uns sehr am Herzen. Daher bitten wir alle Teilnehmenden zu Veranstaltungsbeginn um die schriftliche Bestätigung eines tagesaktuellen COVID-19-Schnelltests und empfehlen das Tragen einer Maske. Wir bitten Sie darum, bei Krankheitsanzeichen von einer Teilnahme abzusehen. Bitte beachten Sie zudem die aktuellen Hygieneregelungen des Hotels sowie landesspezifische Regelungen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Gemeinsam die Umwelt schützen!
Im Sinne der Nachhaltigkeit werden die Veranstaltungsunterlagen allen Teilnehmenden vorab und am Tag der Veranstaltung digital zur Verfügung gestellt. Sollte zusätzlich ein gedrucktes Exemplar der Veranstaltungsunterlagen gewünscht sein, teilen Sie uns dies bitte bei Anmeldung mit. 

  • Veranstaltungsnummer: 221403
  • Anmeldeschluss: 29.08.2022
  • Stornofrist: 5.09.2022
     
  • Teilnahmebeitrag BdB-Mitglieder: 675,00 Euro (zzgl. MwSt.)
  • Teilnahmebeitrag andere Kreditinstitute, Branchendienstleister, Versicherungen: 895,00 Euro (zzgl. MwSt.)

Cookie Einstellungen