Perspektiven für Banken und FinTechs

Politik, Banken und FinTechs im Gespräch über Trends, Herausforderungen und Lösungen

„FinTechs sind eine Chance für den Finanz- und Technologiestandort Deutschland. Politik und Regulatoren sind aufgefordert, die Bedingungen für Gründung und Wachstum dieser Unternehmen weiter zu verbessern“, so die Sicht von Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. FinTechs und Banken sollten stärker voneinander profitieren. Das ist der Ansatz des Verbandes der privaten Banken in Deutschland. Und so setzt er sich für einen dauerhaften und konstruktiven Austausch zwischen beiden Gruppen ein. Dem sollen auch die Diskussionsrunden auf der Scale11 am 17. März dienen. Im Gespräch mit der Politik (9.45 bis 10.45 Uhr) soll über Chancen, Risiken und Rahmenbedingungen gesprochen werden – Thema: Was braucht der Standort D?. In der zweiten Stunde (ab 10.45 Uhr) sollen disruptive Modelle und Trends das beherrschende Thema sein; und in der dritten schließlich die Antworten, die FinTechs und Banken auf diese Herausforderungen gefunden haben. Das alles in kurzen Keynotes, Panel-Diskussionen und Interviews.

17. März 2016, 9.45 Uhr - 16.00 Uhr
CeBIT, Deutsche Messe, Hannover
Scale 11, Halle 11

Programm

9.45 – Begrüßung (Keynote)

Andreas Krautscheid, Bankenverband, Mitglied der Hauptgeschäftsführung

Vita Andreas Krautscheid, Bankenverband, Mitglied der Hauptgeschäftsführung

Andreas Krautscheid - Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken e.V.

seit März 2011 Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken – Recht, Steuern, Finanzmärkte, Unternehmensfinanzierung, Politik
2010 Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen
2007 - 2010 Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, Mitglied des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat
2006 - 2007 Regierungssprecher und Staatssekretär für Medien des Landes Nordrhein-Westfalen
2002 - 2006 Leiter politische Kommunikation, Deutsche Telekom AG, und Senior Executive Vice President Government Affairs, T-Systems International GmbH
1999 - 2002 Konzernsprecher Readymix AG/RMC plc
1994 - 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
1992 - 1994 Stellvertretender Sprecher der CDU Deutschlands

9.50 – Interview: FinTechs und Banken – wie passt das zusammen (Interview)

Chris Bartz, FinLeap, Startup-Verband
Andreas Krautscheid, Bankenverband
Jennifer Lachman, Xing Klartext, Chefredakteurin (Moderation)

Vita der Redner

Chris ist Venture Partner bei FinLeap. Er vereint rund 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche mit einem starken Fokus auf Kundennutzen.

Chris besitzt ausgeprägte Expertise in den Bereichen Consumer Behavior, Wettbewerbsanalytik und organische Wachstumsstrategien. Er engagiert sich für ein starkes Öko-System für FinTechs sowie die Vorteile der Digitalisierung. Vor seiner Tätigkeit für FinLeap, war Chris unter anderem Leiter Unternehmensstrategie und Kommunikation bei der Weberbank und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse sowie in unterschiedlichen Funktionen für die Deutsche Bank und die Dresdner Bank tätig. Er ist Alumnus der Frankfurt School of Finance & Management, der Università Bocconi sowie der London Business School.

 

Andreas Krautscheid - Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken e.V.

seit März 2011 Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken – Recht, Steuern, Finanzmärkte, Unternehmensfinanzierung, Politik
2010 Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen
2007 - 2010 Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, Mitglied des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat
2006 - 2007 Regierungssprecher und Staatssekretär für Medien des Landes Nordrhein-Westfalen
2002 - 2006 Leiter politische Kommunikation, Deutsche Telekom AG, und Senior Executive Vice President Government Affairs, T-Systems International GmbH
1999 - 2002 Konzernsprecher Readymix AG/RMC plc
1994 - 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
1992 - 1994 Stellvertretender Sprecher der CDU Deutschlands

10.00 – FinTechs in Deutschland – Perspektiven für die Modernisierung des Finanzsektors (Keynote)

Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, MdB

Interview mit Jens Spahn, @BMF_Bund zu #FinTechs und Banking der Zukunft #CeBIT16 #scale11

 

 

Vita Jens Spahn

1999 Abitur: Bischöfliche Canisiusschule, Ahaus
1999 - 2001 Ausbildung: Lehre zum Bankkaufmann, anschließend als Bankkaufmann tätig, WestLB-Münster
Seit 2003 Studium: Politikwissenschaften
2008 Bachelor of Arts in Politik (Fernstudium Universität Hagen)
2008 Politisches Wirken
1995 Eintritt in die CDU
1998 - 2005 Kreisvorsitzender des BDKJ-Kreis Borken
1999 - 2006 Vorsitzender des Kreisverbandes Borken der Jungen Union
1999 - 2009 Mitglied des Stadtrates Ahaus
Seit 2002 Mitglied im Deutschen Bundestag
Seit 2002 Mitglied in der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Seit 2005 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Borken
Seit 2005 Mitglied in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU
2005 - 2009 Obmann für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss
2009 - 2015 Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
2009 - 2015 Mitglied des Kreistages Borken
Seit 2012 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
Seit 2013 Vorsitzender der Deutsch-Niederländischen Parlamentariergruppe
Seit 2014 Mitglied im Präsidium der CDU Deutschlands
Seit 3. Juli 2015 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen

10.20 – Finanz-Tech-Standort D? (Paneldiscussion)

Jens Spahn, BMF, MdB
Zeljko Kaurin, ING-DiBa, Vorstand CIO/COO
Christian Hoppe, MainIncubator, Founder, Director
André Bajorat, Figo, CEO
Andreas Winiarski, Hering Schuppener, Managing Partner (Moderation)

Vita der Redner

Jens Spahn - Parl. Staatssekretär, MdB, Bundesministerium der Finanzen

1999 Abitur: Bischöfliche Canisiusschule, Ahaus
1999 - 2001 Ausbildung: Lehre zum Bankkaufmann, anschließend als Bankkaufmann tätig, WestLB-Münster
Seit 2003 Studium: Politikwissenschaften
2008 Bachelor of Arts in Politik (Fernstudium Universität Hagen)
2008 Politisches Wirken
1995 Eintritt in die CDU
1998 - 2005 Kreisvorsitzender des BDKJ-Kreis Borken
1999 - 2006 Vorsitzender des Kreisverbandes Borken der Jungen Union
1999 - 2009 Mitglied des Stadtrates Ahaus
Seit 2002 Mitglied im Deutschen Bundestag
Seit 2002 Mitglied in der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Seit 2005 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Borken
Seit 2005 Mitglied in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU
2005 - 2009 Obmann für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss
2009 - 2015 Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
2009 - 2015 Mitglied des Kreistages Borken
Seit 2012 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
Seit 2013 Vorsitzender der Deutsch-Niederländischen Parlamentariergruppe
Seit 2014 Mitglied im Präsidium der CDU Deutschlands
Seit 3. Juli 2015 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen

Zeljko Kaurin - Mitglied des Vorstandes, ING-DiBa

seine Karriere begann 2000 als Leiter für die Informations- und Kommunikationstechnik
2001 Abteilungsleiter IT Operations
2010 Ernennung zum Bereichsleiter
2012 erfolgte die Ernennung zum Generalbevollmächtigten der ING-DiBa
2012 Executive Vice President der ING Bank Türkei
seit 2014 Chief Operations Officer der ING-DiBa
seit Oktober 2015 Mitglied des Vorstands der ING-DiBa (hier: lediglich Auszug)

 

Christian Hoppe ist der innovative Kopf des main incubators. Seine Kreativität stellt er u.a. auch als Leiter Credit Solutions in der Mittelstandsbank unter Beweis.

Christian Hoppe begann seine Karriere als Business und Financial Controller im Corporate Banking der Dresdner Bank und war zuletzt Credit Portfolio Manager bei Dresdner Kleinwort. Bereits mit 21 Jahren gründete er seine erste Firma und ist heute neben seiner Bankkarriere Geschäftsführender Gesellschafter einer führenden Informationsplattform für deutsche Corporate Bonds.

Christian Hoppe ist Co-Autor diverser Fachartikel und Herausgeber verschiedener Fachbücher. 2015 wurde er mit dem „Influencer of the Year in Banking“ vom Management Circle ausgezeichnet.

André M. Bajorat - geschäftsführender Gesellschafter von figo.io dem ersten „Banking Service Provider“ in Europa.

Herausgeber des FinTech-Blogs www.paymentandbanking.com und Initiator des Branchenpreises „fintech-of-the-year.com“. Zuvor CEO bei NumberFour, Geschäftsführer bei giropay, dem Online-Payment System der deutschen Banken sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Star Finanz. Dem Unternehmen das hinter Produkten wie StarMoney steht.

10.45 – Digitaler Pulsschlag im Banking - eine Standortbestimmung (Vortrag)

Mathias Gans, ZEB, Senior Manager

Vita Mathias Gans

Mathias Gans ist Head der Practice Group Digital Financial Services.

In dieser Rolle verbindet er die tiefe Financial-Services-Kompetenz der Managementberatung zeb mit Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Welt. Die Kunden von zeb unterstützt er insbesondere auf vier Gebieten: Digital-Strategie I Bottom-up-Validierung & Prototyping I Digital Change & Organisation I Digital Research & Analyse. Vor seiner aktuellen Position war er 4 Jahre in der Restrukturierungs- und Reorganisationsberatung tätig. Zwischen 2004 und 2010 arbeitete Mathias in verschiedenen Rollen für die Deutsche Bank Private & Business Clients – seine Stationen führten ihn u.a. in das Produkt- und Zielgruppenmanagement für KMU. Mathias besitzt einen MBA der IE Business School und einen Master of Banking der Frankfurt School of Finance & Management.

10.55 – Digitalisierung: Herausforderung und Chance für die Banken (Keynote)

Zeljko Kaurin, Ing-DiBa, Vorstand, CIO/COO

 

 

Vita Zeljko Kaurin

Zeljko Kaurin - Mitglied des Vorstandes, ING-DiBa

seine Karriere begann 2000 als Leiter für die Informations- und Kommunikationstechnik
2001 Abteilungsleiter IT Operations
2010 Ernennung zum Bereichsleiter
2012 erfolgte die Ernennung zum Generalbevollmächtigten der ING-DiBa
2012 Executive Vice President der ING Bank Türkei
seit 2014 Chief Operations Officer der ING-DiBa
seit Oktober 2015 Mitglied des Vorstands der ING-DiBa (hier: lediglich Auszug)

11.05 – (Fragerunde)

Mathias Gans
Zeljko Kaurin
Jennifer Lachman (Moderation)

Vita der Redner

Mathias Gans ist Head der Practice Group Digital Financial Services.

In dieser Rolle verbindet er die tiefe Financial-Services-Kompetenz der Managementberatung zeb mit Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Welt. Die Kunden von zeb unterstützt er insbesondere auf vier Gebieten: Digital-Strategie I Bottom-up-Validierung & Prototyping I Digital Change & Organisation I Digital Research & Analyse. Vor seiner aktuellen Position war er 4 Jahre in der Restrukturierungs- und Reorganisationsberatung tätig. Zwischen 2004 und 2010 arbeitete Mathias in verschiedenen Rollen für die Deutsche Bank Private & Business Clients – seine Stationen führten ihn u.a. in das Produkt- und Zielgruppenmanagement für KMU. Mathias besitzt einen MBA der IE Business School und einen Master of Banking der Frankfurt School of Finance & Management.

Zeljko Kaurin - Mitglied des Vorstandes, ING-DiBa

seine Karriere begann 2000 als Leiter für die Informations- und Kommunikationstechnik
2001 Abteilungsleiter IT Operations
2010 Ernennung zum Bereichsleiter
2012 erfolgte die Ernennung zum Generalbevollmächtigten der ING-DiBa
2012 Executive Vice President der ING Bank Türkei
seit 2014 Chief Operations Officer der ING-DiBa
seit Oktober 2015 Mitglied des Vorstands der ING-DiBa (hier: lediglich Auszug)

11.15 – Wettbewerbschance für Banken der Zukunft: Algorithmen, GUI, API (Keynote)

Yasin Sebastian Qureshi, Nagagroup

Vita Yasin Sebastian Qureshi

Yasin Sebastian Qureshi ist Fachmann für Bankwirtschafts- und Finanzgeschäft und seit Anfang der neunziger Jahre professionell tätig. Er gilt als jüngster Europäer, der jemals eine Bankenlizenz erhalten hat. Seine erste eigene Bank gründete Herr Qureshi 1995, brachte sie 2007 an die Börse, und war bis zur Gründung der The Naga Group AG, Hamburg, in 2015 ihr Vorstandsvorsitzender. 

Qureshi ist Investor in Technologie-StartUps, Film und Kunst-Projekten, sowie Mitgründer der Global Citizen Foundation. Seinen professionellen Fokus setzt er auf die Finanz-, Börsenhandels- und entsprechende Technologieentwicklung. Als Macher-Typ, als auch aus seiner Position des Vorstandsvorsitzenden der The Naga Group AG heraus, verfolgt er die Implementation disruptiver Technologien an den Finanzmärkten. 

Die The Naga Group AG ist Muttergesellschaft der SwipeStox AG, Frankfurt, sowie weiterer Gesellschaften, die disruptive Finanztechnologie planen, entwickeln und vermarkten.

11.25 – Die digitale (R)evolution im Finanzmarkt (Keynote)

Thomas Dapp, DB Research, Senior Economist

Vita Thomas Dapp

Thomas F. Dapp arbeitet seit 2008 als Volkswirt und Speaker bei Deutsche Bank Research, dem unabhängigen Think Tank der Deutsche Bank AG in Frankfurt am Main.

Sein thematischer Fokus umfasst im weitesten Sinne die Bereiche Innovation, digitaler Strukturwandel sowie digitale Ökonomie. Zuletzt absolvierte er als Associate ein einjähriges Forschungsprojekt der Stiftung Neue Verantwortung in Berlin zum Thema „Innovationskraft digitaler Ökosysteme“. Seine jüngsten Veröffentlichungen liegen im Bereich digitaler Strukturwandel im Finanzsektor und den Themen mobiler Zahlungsverkehr, Big Data, Datenschutz, Crowdfunding /-investing und Fintech.

11.35 – (Paneldiscussion)

Yasin Sebastian Qureshi
Thomas Dapp
Andreas Winiarski (Moderation)

Vita der Redner

Yasin Sebastian Qureshi ist Fachmann für Bankwirtschafts- und Finanzgeschäft und seit Anfang der neunziger Jahre professionell tätig. Er gilt als jüngster Europäer, der jemals eine Bankenlizenz erhalten hat. Seine erste eigene Bank gründete Herr Qureshi 1995, brachte sie 2007 an die Börse, und war bis zur Gründung der The Naga Group AG, Hamburg, in 2015 ihr Vorstandsvorsitzender. 

Qureshi ist Investor in Technologie-StartUps, Film und Kunst-Projekten, sowie Mitgründer der Global Citizen Foundation. Seinen professionellen Fokus setzt er auf die Finanz-, Börsenhandels- und entsprechende Technologieentwicklung. Als Macher-Typ, als auch aus seiner Position des Vorstandsvorsitzenden der The Naga Group AG heraus, verfolgt er die Implementation disruptiver Technologien an den Finanzmärkten. 

Die The Naga Group AG ist Muttergesellschaft der SwipeStox AG, Frankfurt, sowie weiterer Gesellschaften, die disruptive Finanztechnologie planen, entwickeln und vermarkten.

Thomas F. Dapp arbeitet seit 2008 als Volkswirt und Speaker bei Deutsche Bank Research, dem unabhängigen Think Tank der Deutsche Bank AG in Frankfurt am Main.

Sein thematischer Fokus umfasst im weitesten Sinne die Bereiche Innovation, digitaler Strukturwandel sowie digitale Ökonomie. Zuletzt absolvierte er als Associate ein einjähriges Forschungsprojekt der Stiftung Neue Verantwortung in Berlin zum Thema „Innovationskraft digitaler Ökosysteme“. Seine jüngsten Veröffentlichungen liegen im Bereich digitaler Strukturwandel im Finanzsektor und den Themen mobiler Zahlungsverkehr, Big Data, Datenschutz, Crowdfunding /-investing und Fintech.

11.45 – Automation/ Digitalization @ Deutsche Bank Private & Commercial Clients (PCC) Operations (Vortrag)

Heino Grawenhoff, Deutsche Bank, Director, Head of Process Architecture & Workflow
Dr. André Ehlerding, zeb, Partner, Director

Vita der Redner

Als Leiter Process Architecture & Workflow treibt Heino Grawenhoff die Prozessautomatisierung und -digitalisierung aus einer e2e-Sicht in der Deutschen Bank Private Wealth & Commercial Clients voran.

Zuvor war er neben seiner Linienfunktion in 2014/ 2015 verantwortlicher Programmanager für die Operational Excellence Initiative PLUS einschließlich der Postbank-Integration auf die gemeinsame Workflow-Plattform. Von 2008 bis 2010 war Herr Grawenhoff Chief Information Officer (CIO) für die Deutsche Bank S.A. in Brüssel. Davor hat er die Entwicklung der Operational Risk Plattform für die Deutschen Bank verantwortet, mit Teams in Frankfurt, London und New York. In früheren Rollen war er u.a. IT-Manager für die Investment Banking Plattform der Deutschen Bank mit Implementierungsprojekten in Frankreich, Italien und Spanien.

Dr. André Ehlerding ist Partner & Director bei zeb und in unterschiedlichen Funktionen seit 17 Jahren für zeb tätig.

Er ist Mitglied des Management Teams der zeb.group und leitet die Practice Group Restructuring & Operational Excellence. Als Projektpartner verantwortet er u.a. Strategie- und Transformationsprojekte zur Konzeption und Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben. Hierbei steht insbesondere die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen in einer E2E-Perspektive im Fokus. Als Client Manager betreut André Ehlerding ausgewählte Banken in Deutschland und ist Segmentkoordinator für Global & European Player. Er hat Wirtschaftswissenschaft in Bochum und Glasgow studiert und an der Universität Duisburg-Essen promoviert.

11.55 – Wirecard (Keynote)

Thorsten Holten, Wirecard, Executive Vice President Treasury

Vita Thorsten Holten

Thorsten Holten - Executive Vice President Treasury, Wirecard AG
1993 - 2001 Deutsche Bank AG Private Banking Consultant, Kassel
2001 - 2002 MLP AG Financial Consultant, Kassel Since
2002 Wirecard AG Executive Vice President Treasury

12.10 – (Fragerunde)

Heino Grawenhoff, DB
Dr. André Ehlerding, zeb
Nicholas Ziegert, Warburg
Jennifer Lachman (Moderation)

Vita der Redner

Als Leiter Process Architecture & Workflow treibt Heino Grawenhoff die Prozessautomatisierung und -digitalisierung aus einer e2e-Sicht in der Deutschen Bank Private Wealth & Commercial Clients voran.

Zuvor war er neben seiner Linienfunktion in 2014/ 2015 verantwortlicher Programmanager für die Operational Excellence Initiative PLUS einschließlich der Postbank-Integration auf die gemeinsame Workflow-Plattform. Von 2008 bis 2010 war Herr Grawenhoff Chief Information Officer (CIO) für die Deutsche Bank S.A. in Brüssel. Davor hat er die Entwicklung der Operational Risk Plattform für die Deutschen Bank verantwortet, mit Teams in Frankfurt, London und New York. In früheren Rollen war er u.a. IT-Manager für die Investment Banking Plattform der Deutschen Bank mit Implementierungsprojekten in Frankreich, Italien und Spanien.

Dr. André Ehlerding ist Partner & Director bei zeb und in unterschiedlichen Funktionen seit 17 Jahren für zeb tätig.

Er ist Mitglied des Management Teams der zeb.group und leitet die Practice Group Restructuring & Operational Excellence. Als Projektpartner verantwortet er u.a. Strategie- und Transformationsprojekte zur Konzeption und Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben. Hierbei steht insbesondere die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen in einer E2E-Perspektive im Fokus. Als Client Manager betreut André Ehlerding ausgewählte Banken in Deutschland und ist Segmentkoordinator für Global & European Player. Er hat Wirtschaftswissenschaft in Bochum und Glasgow studiert und an der Universität Duisburg-Essen promoviert.

12.20 – Öffentlich-private Initiative für KMU-Finanzierungen in Europa (Impuls)

Michael Klein, FinPoint, Geschäftsführer

Vita Michael Klein

Michael Klein ist einer der Gründer und Geschäftsführer der FINPOINT GmbH, Augsburg.

Nach einer Sparkassenlehre und einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium hat er über 20 Jahre Erfahrungen im Firmenkundengeschäft der Bayerischen Vereinsbank, ABN AMRO Bank und der Deutschen Bank gesammelt. Das Tätigkeitsspektrum reicht von der Kreditanalyse bis zur intensiven Betreuung von mittelständischen Unternehmen und Konzernen. Er hat viele Jahre Verantwortung in verschiedenen Führungspositionen übernommen. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der FINPOINT GmbH, einer Matchmaking Plattform für Unternehmensfinanzierungen, die mittlerweile neben Deutschland auch in Großbritannien und Österreich betrieben wird. Über die FINPOINT International in Luxemburg werden demnächst weitere Länder in Europa und in der MENA Region (Middle East and North Africa) angeschlossen.    

12.30 – paydirekt (Keynote)

Dr. Helmut Wißmann, paydirekt

12.50 – (Resumee)

Andreas Krautscheid, Bankenverband

Vita Andreas Krautscheid

Andreas Krautscheid - Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken e.V.

seit März 2011 Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband deutscher Banken – Recht, Steuern, Finanzmärkte, Unternehmensfinanzierung, Politik
2010 Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen
2007 - 2010 Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, Mitglied des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat
2006 - 2007 Regierungssprecher und Staatssekretär für Medien des Landes Nordrhein-Westfalen
2002 - 2006 Leiter politische Kommunikation, Deutsche Telekom AG, und Senior Executive Vice President Government Affairs, T-Systems International GmbH
1999 - 2002 Konzernsprecher Readymix AG/RMC plc
1994 - 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
1992 - 1994 Stellvertretender Sprecher der CDU Deutschlands

12.55 – Ende

 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.