Mit 0,8 Prozent hat die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen aktuell einen historischen Tiefpunkt erreicht. Vor zehn Jahren lag sie noch bei vergleichsweise attraktiven 4 Prozent. Da fragt sich mancher – gerade am Weltspartag –, ob sich Sparen überhaupt noch lohnt. Doch finanzielle Vorsorge ist nach wie vor sinnvoll, auch wenn Zinsen ein Rekordtief erreicht haben. Zehn Regeln können dazu beitragen, das eigene Geldvermögen gut und sicher anzulegen. »
Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, würdigt den Comprehensive Assessment, dem sich europaweit 130 Banken unterziehen mussten, als wesentlichen Stabilitätsfortschritt für das europäische Finanzsystem. „Das außerordentliche Zusammenspiel aus Risikoanalyse und Stresstest hat sich gelohnt“, so Kemmer. Nun seien die Voraussetzungen dafür erfüllt, dass die EZB die europäische Aufsicht übernehmen könne. »
Ob Kontoauskunft oder schnelle Überweisung von unterwegs – Mobile-Banking mit dem Smartphone ist bequem und wird immer beliebter. Aber wie sicher ist es? Die Antwort ist: Online-Banking ist sehr sicher – auch mobil. Voraussetzung dafür ist aber, dass man einige wichtige Regeln befolgt...»
Eine Stabilisierung des Finanzsektors mit den dazu erforderlichen Regulierungsmaßnahmen wird von den privaten Banken ungeteilt unterstützt. Doch ist die Regulierungslandschaft für die Handelnden noch so nachvollziehbar, dass sie zur Finanzmarktstabilität beiträgt? Dieser Frage stellten sich auf Einladung des Bankenverbandes beim jüngsten Gespräch in der Burgstraße Regulierer, Aufseher und Regulierte. »
„Die deutsche Wirtschaft hat in den letzten Monaten an Schwung verloren“, sagte Hans-Joachim Massenberg, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bankenverbandes. „Zudem belasten die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten die Stimmung der Unternehmen. Vor allem bei Investitionen zögern Unternehmen wieder.“ Der Bankenverband hat daher seine Konjunkturprognose für 2014 auf 1,5 % reduziert (-0,3 Prozentpunkte). »
Wenn man sich bei den Ombudsleuten über seine Bank beschwert, ist es besonders wichtig, dass sich die Bank an den Schiedsspruch auch halten muss. Gerade dann, wenn die Entscheidung zugunsten des Kunden und gegen die Bank ausfällt. Für Beschwerden, die ab dem 1. Januar 2015 eingehen, haben sich die Banken verpflichtet, Schiedssprüche bis zu einem Streitwert von 10.000 Euro verbindlich umzusetzen. »

Leitzinsen

Leitzinsen und Diskontsatz von EZB, Bank of England, USA und Bank of Japan. »

 

Unbehagen am Kapitalismus, Banken in der Kritik

Was muss sich (noch) ändern? - Thema der Veranstaltungsreihe REFLEXIONEN. »

 
TwitterYouTubeFlickrSlideShare

Bankenverband

@bankenverband

Optimistisch: #Fed beendet Konjunkturhilfen – Die #Finanzkrise als #Brettspiel – Mehr im #Bankenbrief http://t.co/BiNrwl0Hj1

1 hours ago · reply · retweet · favorite

Tipp für alle Lehrer und Schüler zum #Weltspartag: Finanzwissen kompakt und leicht verständlich bei: http://t.co/YNoQ5OLBPY (be)

7 hours ago · reply · retweet · favorite

Rechtsstreitigkeiten belasten @DeutscheBankAG-Ergebnis, Dax-Quiz: Sind Sie ein guter Börsianer? mehr im #Bankenbrief: http://t.co/n6n0XIw98X

1 days ago · reply · retweet · favorite
Online-Banking 2014 - Weiter auf dem Vormarsch

Online-Banking 2014 - Weiter auf dem Vormarsch

Konjunkturprognose 2014

Konjunkturprognose 2014

Zeitschrift die Bank

Wissen, was zählt: Trends der Finanzwirtschaft

"Der Bankberater als Finanz-Coach", "Europäische Banken: Beginn einer neuen Ära" und "Facetten der Unternehmensfinanzierung": Das sind Schlagzeilen aus der Fachzeitschrift "die bank" zu aktuellen Themen des Bankings, der Betriebswirtschaft, aus IT & Kommunikation und mehr. Jeden Monat vom Bank-Verlag herausgegeben informiert "die bank" ihre Leserschaft auf wissenschaftlichem Niveau über Innovationen, Trends und Perspektiven der Finanzwirtschaft.

» Übersicht Zeitschrift "die bank"

 
 
 
Message