Finanztipps für junge Leute | Zinsen aus dem Ausland | Immobilienpreise 2030

Aktuelles rund ums Geld

An dieser Stelle finden Sie Woche für Woche aktuelle Finanz-Nachrichten – von uns für Sie ausgewählt.

+++ 5 Tipps für junge Leute, um finanziell unabhängig zu werden +++ 

Wer gerade sein erstes eigenes Geld verdient, hat oft anderes im Sinn, als sich um seine spätere finanzielle Ausstattung zu kümmern. Doch es gibt Investments, die man so früh wie möglich in Angriff nehmen sollte, um am meisten aus seinem Geld herauszuholen. Ob Aktien, Versicherungen oder Sparplan: Das Portal Finanzen.net gibt jungen Leuten fünf Tipps, um finanziell unabhängig zu werden. 

+++ Zinsangebote aus dem Ausland: Chance oder Risiko? +++ 

Immer mehr deutsche Anleger, die mit den Niedrigzinsen von Tages- und Festgeldkonten unzufrieden sind, setzen auf Zinsportale im Ausland. Diese Internetdienstleister suchen nach ausländischen Banken, die mehr Zinsen zahlen – zum Beispiel in Portugal, auf Malta, in Bulgarien oder Rumänien. Nun wurde ein Institut in Estland geschlossen, weil die Bank laut der Behörden „systematisch und seit längerer Zeit Gesetze gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung gebrochen“ habe. Worauf Kunden bei solchen Zinsportalen achten müssen, erklärt Spiegel Online.

+++ Bundesweite Prognose: Immobilienpreise steigen bis 2030 +++

Wer derzeit auf sinkende Wohnungspreise hofft, wird aller Voraussicht nach enttäuscht: Bis 2030 steigt der Wert für Immobilien weiter – wegen steigender Einwohnerzahlen vor allem in den Metropolen und in Süddeutschland. Das prognostiziert eine aktuelle Untersuchung der Postbank. Die höchsten Preisanstiege wird es der Studie zufolge in Heilbronn (Baden-Württemberg), Erding (Bayern) und Cloppenburg (Niedersachsen) geben. Welche Städte und Regionen außerdem unter den Top Ten sind, lesen Sie hier.

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.