Jugendliche

Jugendstudie inter/aktiv: Mitmachen und ein iPad gewinnen!

18.11.2021

Ab sofort können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 24 Jahren bei unserer „Jugendstudie inter/aktiv“ mitmachen. Heißt: Sie können selbst Fragen der aktuellen Original Jugendstudie 2021 des Bankenverbandes beantworten und ihre Antworten mit den Ergebnissen der repräsentativen Studie vergleichen.

Dabei geht es u.a. um diese Themen: Wie haben Jugendliche Corona erlebt? Sind sie fit in Sachen Geld und Wirtschaft? Sollten junge Menschen in der Schule mehr über Finanz- und Wirtschaftsthemen erfahren?

iPad in der Verlosung

Und das Beste: Unter allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die bis einschließlich 10. Dezember 2021 mitmachen, verlosen wir ein nigelnagelneues iPad der achten Generation!

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Interesse bei Ihren Schülerinnen und Schülern wecken könnten. Öffnen Sie einfach unsere Seite www.schulbank.de

Übrigens: Wir verbinden mit dieser Aktion keinerlei werbliche oder finanzielle Interessen. Die E-Mailadresse, die die Schülerinnen und Schüler für die Anmeldung zur Verlosung des iPads angeben müssen, wird ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und unmittelbar nach der Ermittlung des Gewinners oder der Gewinnerin gelöscht.

Die Verlosung steht wie die Erhebung der Jugendstudie selbst im Zusammenhang der Bemühungen des Bankenverbandes, insbesondere junge Menschen stärker für Finanz- und Wirtschaftsthemen zu interessieren und damit einen Beitrag zur ökonomischen Bildung in der Gesellschaft zu leisten. 

Drucken/PDF

Kontakt

SCHULBANK Wirtschaft für den Unterricht

Bundesverband deutscher Banken e.V.

schulbank@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Unterrichtsstunde

Wirtschaft im Unterricht

24. März 2022

Unterrichtsstunde: Verhaltensökonomik für Einsteiger

Verhaltensökonomik für Einsteiger: Der Homo oeconomicus in Theorie und Selbstversuch.

[zum Artikel]
Unterrichtsstunde: Verhaltensökonomik für Einsteiger
Arbeiter

Wirtschaft im Unterricht

24. März 2022

Fachkräfte dringend gesucht

Fachkräftemangel

[zum Artikel]
Fachkräfte dringend gesucht

Cookie Einstellungen