Überweisen in Sekundenschnelle

Mit der SEPA-Echtzeitüberweisung kommen Überweisungen binnen Sekunden auf dem Konto des Empfängers an und dieser kann sofort über den Betrag verfügen. Ab dem 21. November 2017 können Banken das neue europäische Verfahren anbieten. Bis jeder Bankkunde die SEPA-Echtzeitüberweisung nutzen kann, wird es allerdings noch etwas dauern, denn die die Starttermine werden von Bank zu Bank unterschiedlich sein.

Überweisung in Auftrag gegeben – und binnen Sekunden ist das Geld beim Empfänger auf dem Konto und dieser kann darüber verfügen. Künftig ist das möglich: mit der SEPA-Echtzeitüberweisung. Das neue Verfahren startet europaweit am 21. November 2017. 

Per Online-Banking oder Mobiltelefon können Verbraucher und Unternehmen die sekundenschnelle Überweisung auslösen – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Die europäische Kreditwirtschaft reagiert mit der Echtzeitüberweisung auf den Wunsch vieler Kunden, Geschäfte im digitalen Zeitalter schneller abzuwickeln.  

Das Verfahren umfasst Zahlungen in Euro innerhalb des Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA-Teilnehmerländer). Bis jeder Kunde die sekundenschnelle Überweisung nutzen kann, dauert es noch etwas. Die Banken arbeiten daran, dass möglichst bald alle Kunden das Verfahren nutzen können. Die Starttermine sind von Bank zu Bank unterschiedlich.

Drucken/PDF

Ähnliche Beiträge

contents/TW_Frauen_Teilzeit_1200x675.jpg

Verbraucher

05. März 2019

Teilzeit ohne Reue: Fünf Finanztipps – nicht nur für Frauen

Das Recht auf Teilzeitarbeit steht per Gesetz jedem Arbeitnehmer zu – und fast die Hälfte der erw...

[zum Artikel]
Teilzeit ohne Reue: Fünf Finanztipps – nicht nur für Frauen
contents/BdB_Siegerpodest_1.png

Verbraucher

21. Februar 2019

Bezahlen mit Bargeld geht schneller als mit der Karte

Bar zahlen oder mit Karte? Barzahlen dauert an der Ladenkasse im Schnitt 22 Sekunden, so die Stud...

[zum Artikel]
Bezahlen mit Bargeld geht schneller als mit der Karte
contents/TW_TAN-Verfahren.jpg

Verbraucher

14. Februar 2019

Bye-bye iTAN-Liste: Was sind die Alternativen für Online- und Mobile-Banking?

Zum Schutz der Daten im Online-und Mobile-Banking bieten Banken ihren Kunden unterschiedliche Ver...

[zum Artikel]
Bye-bye iTAN-Liste: Was sind die Alternativen für Online- und Mobile-Banking?

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.